Samstag, 16. März 2013

E-Butter-D-Kekse à la "Nutter Butters"





Erdnussbutter und dann noch Kekse und dann noch nach amerikanischem Vorbild, wo bleibt da "LOW FAT" oder gar "FAT FREE"  und überhaupt die "schlanke Linie"?? Ah herrje auch noch die Zuckermenge ?? Was für Fragen das aufwirft, nee die werden weggeworfen, die Fragen ja, aber die Kekse nein,  die werden gebacken :)
Also die Größe der Cookies in Amerika ist ja wirklich nicht zu übersehen, alles halt XXL, da konnte ich schon mal einsparen,  mir/uns reicht ein Keks von 4 cm Durchmesser und nicht 8-10 cm,  so ein "Teilchen" ist dann schon ein Stückchen und das mag ich ja nicht  aus  Keksteig,  nein, dass muss aus Hefe oder auch vielleicht ( so was mit viel Butter)  "Blätterteig" sein, doch das sind andere Gebäcke. 
Hier und heute gibt es die Erdnussbutter Doppelkekse oder  E-Butter-D-Kekse, mein Name für diese wunderbaren, ja sind sie, Kekse.
"Better Nutters" Cookies nach Thomas Keller aus seiner "Bouchon Bakery" oder auch nach dem Rezept aus der "The New York Times" das wiederum ist auch das Rezept "Bouchon Bakery's 'Nutter Butters'.
Dann hat sie Mary  gebacken von "One Perfect Bite" die ganz viele  wunderbare Sachen zaubert und veröffentlicht in Ihrem Blog.
So  viele dieser  Erdnussbutter Cookies wurden  gebacken und lecker und gut aussehend ja und bei mir etwas rustikaler, der Thomas Keller würde das schlichtweg ablehnen, bei seiner  großartigen Perfektion.
Hach die Rezepte sind wunderbar und wurden trotzdem von mir etwas verändert und vor allem verkleinert, dann kam noch Gelee ins Spiel:
Wie bei Nicole Stich "delicious days", die auch dieses leckere PB&J-Cookies,  Rezept hier,  gebacken hat und vorgestellt.
Immer  wieder diese Entscheidungen  bei mir,  was MACHEN ?

Gemacht so:

Zutaten:

100 gr. weiche Süßrahm-Butter
85 gr. Erdnussbutter fein, nix Crunchy
35 gr. Erdnüsse ungesalzen
            (ich habe gesalzene genommen und gewaschen)
100 gr. feiner Rohrzucker (z.B. Alnatura)
90    gr. grober Rohrohrzucker
1 Ei groß
1 EL Vanille-Extrakt
          (oder das Mark einer Vanilleschote und 1 EL Wodka)
100 gr. Haferflocken fein (normale Kölnflocken oder die 
              feinen von Alnatura)
200 gr. Weizenmehl Type 405
1 TL      Weinstein-Backpulver  (gehäufter)
1 TL      Natron (schwacher gestrichener TL)

Creme zum Füllen:
2 EL Erdnussbutter, fein und 1 EL weiche Süßrahmbutter und 2 EL Puderzucker und etwas Vanille,  und alles cremig mixen.
Marmelade:
Sauerkirsch fein gerührt  ohne Stückchen ca. 80 gr. 

Machen der Cookies:
Die ganzen Erdnüsse, hier bei mir gesalzen und abgewaschen, dann in einem Pfännchen etwas angeröstet und in den Mixer gegeben,  ganz fein gehackt.  Weiter mit der KitchenAid und dem Flachrührer, die weiche (nicht flüssige) Butter mit der  Erdnussbutter, den beiden Zuckersorten, Vanille-Extrakt dem Ei alles gut und mindestens 3 Minuten schaumig rühren, dann die gehackten Erdnüsse dazu, das Mehl das vorher das Backpulver und das Natron untergerührt bekam dazu, ein glatten Teig rühren und zum Schluß die Haferflocken unterrühren, den Teig mit leicht bemehlten Händen zu einer Rolle formen, in Folie oder Backpapier  geben und im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.
Den Backofen O-U-Hitze 180° vorheizen.
Die Rolle aus dem Kühlschrank nehmen und Scheiben schneiden, die ich dann zu 2 cm Bällchen geformt habe und auf ein Backblech mit Backpapier gelegt und etwas flach  gedrückt habe, die verlaufen nur etwas, aber Abstand lassen, es gab 40 Kekse und die habe ich auf 2 Blechen gebacken, bei 180°C, O-U-Hitze, mittlere Schiene, 10 Minuten goldbraun, vorsichtig abkühlen lassen, die sind kross....
Auf die Hälfte der leicht warmen Kekse, unten, dann vorsichtig die Marmelade gestrichen.
Ganz auskühlen lassen, geht fix.
Die andere abgekühlte Hälfte der Keksmenge,  die Erdnussbutter-Creme in Plastikbeutel und Tülle im Kreis aufgetragen, am Boden, dann zum Schluß die Marmeladen-Kekse  und die Erdnussbutter-Creme-Kekse  als Doppeldecker verbunden....... mmmmh



Kommentare :

  1. Die sehen ja klasse aus....Doppel-Erdnuss....kreige ich einen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Doppelt ja ja und danke und gerne auch 2, ich mußte heute gleich nochmal Backen, die können auch wie ein "Ghost" verschwinden....

    AntwortenLöschen
  3. So nachdem ich mich durch alle Deine Links durchgeklickt habe, kann ich nur sagen, mir gefallen Deine rustikalen Kekse. Bei der Marmelade war ich etwas überrascht, aber ich werde diese Kombination einmal versuchen. Vorallem gefällt mir Deine Größe. Die Whoopie Pies habe ich bei mir ja auch schon unter Kuchen und nicht unter Kekse abgelegt. In Deiner Größe bekommen sie KLasse! Tolle Abänderung.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anna,
    freut mich sehr das sie Dir gefallen.
    Die Größte ist mundgerecht und wunderbar so. Genau die Whoopie Pies, sind groß und Dein Rezept wunderbar, die können auch so klein und handlich gemacht werden, das wird mein nächstes Gebäck.
    Liebe Grüße und ein schönes sonniges Wochenende
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Ach Ingrid, ich sag da nur immer wieder " wer nicht genießt wird ungenießbar" Also ich wäre gerne bei einem Afternoon tea mit diesen leckeren Pies dabei!

    Schönen Wochenende und liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
  6. Damit hast du mich voll erwischt!!
    Erdnussbutter ist da...immer!!
    Rezept schon abgeschrieben. Gibts morgen zum Frühstück!!!

    AntwortenLöschen
  7. Oh, so feine Teilchen - das sind ja mehr Törtchen als Plätzchen!!!
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen
  8. Meine Guete, sehen die lecker aus!!!!
    GLG Shippy

    AntwortenLöschen

Labels

#Berliner #Blog-Party #Buttergebackenes #Doggi #Freitagsfisch #Gewürze #herzhaft #Lieblingsplätzchen #Pizza #Rosen-Blüten #Samstagssuppe #Schoko #synchronbacken #synchronbagels #WBD2016 #wirrettenwaszurettenist Adventsgebäck Agrest/Verjus Ahlewurst ALLES "Streusel" Amarena-Kirschen Ananas Apéritif Apfel Aprikosen Aroma-Essig Asia Aufstrich Avocado Backen Bacon Bagels Bällchen Bällchen/Röllchen Bärlauch Basilikum Bayr.Reis BBD# Beeren Beilagen Berberitzen Birnen Biskuit Blätterteig Blumenkohl Blüten Blutorange Bohnen Brandteig Bratwurst Bread-Baking-Day Brombeeren Brot Brötchen Brunch Buchweizenmehl Bulgur Buns Burger Butter Cake Cantucci Champingnons Chia-Samen Chicorée Chili Choco-Cake Chutney Clementinen Cobbler Cookies Couscous Cranberry Crêpes Crumble Crumpets Cupcakes Curd Curry Desserts Digestif Dill Dinkel Dressing Eintopf Eis Emmer Empanadas Ente Erdbeeren Erdnussbutter Esskastanie Feigen Fenchel Feta Fisch Fleur de Sel Fondue Forelle Friands Früchte ganz-nah-dran-Event Geflügel Gelee Gemüse Gewürze glutenfrei Grappa Griechenland Grillen Grünkohl Hackfleisch Haferflocken Hagebutten Haselnuss Haselnüsse Hefeteig Heidelbeeren Himbeeren Holunder Hopfen Indianernessel Italien Jiaogulan Johannisbeeren Jostabeeren Kaffeetafel Kaki Kalb Kamutmehl Kapuzinerkresse Karotten Kartoffeln Käse Kekse Ketchup Kichererbsenmehl Kipferln Kirschen Kiwi Klöße Knabbern Kokos Kokosmehl Konfekt Koriander Kräuter Kroketten Kuchen Kuchen-herzhaft Kürbis Kürbiskerne Lauch Lavendel Liebstöckel Likör Lorbeer Lunch Mairübchen Mais Maismehl Makrele Marmelade und Co. Marsala Marzipan Meatballs Mehlspeisen Melone Mexikanisch Minze Mirabellen Möhrchen Monarda Muffins NATUR "Heilpflanzen -und Kräuter" Natur-ABC Nüsse Ofengerichte Orange Orient Ostern Pan-Pie Paprika Pasta mit... Pasteten Pesto Pfannkuchen Pfirsich Pflaumen Pickles Piment d'Espelette Pizza Plätzchen Plunderteig Pralinen Pudding Pute Quiche Quitten Ratatouille Reis Rhabarber Rind Ringelblume Risotto Roggen Rollgerste Rolls Rosenblüten Rosenkohl Rote-Bete S/W-Focus am Montag Safran Sahne Salat Salsa Salz mit Aroma Sauce Sauerkraut Schinken SchnellKüche Schnitzel Schokolade Senf Shortbread Sirup Snacks Socca Sonntagsbraten Sorbet Spargel Spätzle Spezialitäten Spitzkohl Squares Stachelbeeren Stangensellerie Steckrübe Stollen Sugo Suppe Süßspeisen Tarte Tee Teigtaschen Tex-Mex Thymian Toast Tomaten Topf-Brot Topinambur Torte Urdinkel Vanille VeggiDay Verjus Vollkorn Vom Rind vom Schwein Vorspeisen Waffeln Waldmeister Walnuss Weihnachten Weinblätter Weintrauben Weißkohl Wildschwein Windbeutel Wintergemüse Wirsing Wok Würstchen Würz-Pasten Zimt Zitronen Zucchini Zutaten-Eigenmarke Zwetschgen Zwiebeln

Events 2016

Blog-Event CXXVI - Aus der Pfanne (Einsendeschluss 15. Januar 2017)