Mittwoch, 4. September 2013

Paprika-Ernte und "Paprika-Pickles" fast&easy

Paprika, das ganze Jahr zu bekommen, doch nicht diese hier die ist bei uns gewachsen und dazu noch 5 andere. Sie werden  jetzt nach und nach geerntet für den frischen Genuss. Zum Abendbrot oder auch mittags, nur so,  roh knabbern, einfach köstlich. Was wir gerne machen einen Frischkäse-Dip dazu  und noch anderes  frisches Gemüse oder sehr lecker und gerne gemacht:" Bagna Cauda". Ich möchte gerne so viele Rezepte probieren nur einige werden roh genossen. 
Ich hatte Glück jetzt zur Paprika-Saison kommt wie gerufen ein Korb frischer Paprika, danke liebe Freundin.
Jetzt wird endlich mal das Paprika-Pickles was schon lange auf meiner "Machen-Liste" steht gemacht. 
Das von mir adaptierte Rezept stammt aus dem Buch "Plenty" oder auch "Genussvoll vegetarisch" von Y.Ottolenghi". 
Es steht da ganz versteckt, nicht mal als Paprika "süß-sauer" in der Rezepte-Übersicht, klein, als Beilage zu frittiertem Lauch, der ja auch sehr lecker ist, mir aber hat es  der "süß-saure Paprika" angetan, für mich ist das ein ganz leckeres schnelles "Pickles", das zu einer Menge von Rezepten passt.
 Die Gewürze und mehr gemacht,  in Sterile-Gläser,  im Backofen "pasteurisiert"  und ein leckerer Vorrat ist da. 
Wenn es gute frische Paprika sind, da braucht es auch kein schälen oder im Backofen erhitzen und Haut abziehen, nee, diese Paprika so geköchelt sind zart und die Haut stört überhaupt nicht, dass macht das "Pickles" so schnell und einfach. 
Die Würzung, Vorgaben abgewägt nach den Zutaten und der Menge, gute Paprika, guten Essig (die Säure richtig dosiert) und frische angeröstete Gewürze, das ist das ganze Geheimnis.
Und hier das Rezept:






 

Kommentare :

  1. Liebe Ingrid,
    danke!!! Ich kann am WE auch von meinen Riesenpepperonis ernten....dann ncoh ein paar Rote Paprika dazu .... Yummi ...
    Ich wünsch Dir noch einen wunderschönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Claudia,
      ist das nicht schön so die Ernte einzufahren und dann genießen?! Freut mich das Du auch eine gute Ernte hast. Peperoni nur so gemacht, scharf und süß sauer, ist sicher scharf und fein oder gemischt wie Du es vor hast. Bin gespannt wie es Dir schmeckt.
      Dir einen schönen Abend und herzliche Grüße
      Ingrid

      Löschen
  2. Hier noch einmal neu:
    Liebe Ingrid,
    ein schönes Rezept. Ob ich den Aufwand für mich allein betreibe, weiß ich noch nicht. Aber das Rezept habe ich mitgenommen.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Irmi,
      danke fürs kommentieren und reinschauen. Aber dieser Aufwand ist gering und das ist ja das Gute an diesem Rezept man kann es mit einer Paprika machen in einem Pfännchen und die Gewürze und Menge anpassen und ratzfatz hast Du eine leckere Beilage, die sich im Kühlschrank hält.
      Dir einen schönen Abend und herzliche Grüße
      Ingrid

      Löschen
  3. Hast Du ein Glück mit deinem Paprika, hier ist nichts angegangen.
    Dann probier Du mal kräftig aus, ich schau dir aus der Ferne zu ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,
      danke fürs reinschauen. Tja, das ist eigentlich gar nicht so doll, ich habe 12 Pflanzen am Küchenfenster vorgezogen, dann ins GWH und 3 sind erhalten, das Laub grauslig, aaaber die 5 Paprika sind die Wucht. Sonst ist alles dieses Jahr gar nicht gut, außer Chili und Tomaten geht, aber die Bäume mit den Zwetschgen, traurig ich hoffe und warte. Verrücktes Gartenjahr.
      Dir einen schönen Abend und liebe Grüße
      Ingrid

      Löschen
  4. Dieser Paprika sieht ja aus wie gemalt und wird köstlich in allen möglichen Variationen schmecken. Das Rezept gefällt mir.In diesem Jahr habe ich mal in unserem Gärtchen eine Tomatenpflanze wachsen lassen. Sie trägt jetzt ganz, ganz viele Tomaten, die erste, die ich gegessen habe war leider etwas mehlig :-( , da war ich sehr enttäuscht. Mal sehen, wie die nächsten schmecken.LG Claudia.

    AntwortenLöschen
  5. Guten Abend liebe Claudia,
    oh gut sieht er aus und ist auch gut, nur eine Anstrengung ist das schon und das Wasser und die Pflege, na das steht auf einem anderen Blatt, aber es macht mir riesigen Spaß. Die Tomaten wachsen bei uns rund ums Haus in Kübeln unter dem Dachvorstand und es waren dieses Jahr 30 Stück und verschiedene Sorten. Das mit dem mehlig ist bestimmt die Sorte, aber nicht verzweifeln, dann etwas Balsamico drauf und gut schmecken sie oder leicht gegrillt und auch etwas mit Öl und Balsamico verfeinert. Aber weiter probieren, denn eigne Tomaten es gibt keine besseren.
    Danke fürs reinschauen. Einen schönen Abend und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ingrid,

    in diesem Jahr habe ich das erste Mal Paprika angepflanzt und ich habe auch schon welche geerntet. Und ich muss Dir beipflichten, die sind sowas von lecker. So etwas müsste man das ganze Jahr über essen können.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend, liebe Jutta,
      oh wie schön Du auch, ist das nicht ganz super, ein paar wenige Früchte so zu genießen ?!
      Das Ganze Jahr wäre super schön. Ich versuche halt zu verlängern, wenn ich genug habe aus dem Garten, dann mit TK und einmachen. Doch es geht nichts über frisch und jetzt, was sicher auch einen großen Reiz ausmacht, es wird nie langweilig.
      Dir noch einen schönen Abend und liebe Grüße
      Ingrid

      Löschen
  7. Das hört sich aber lecker an und dann auch noch mit solch herrlichen selbst gezogenen Paprikas - das muss ja schmecken ;-) Paprika hab ich leider keine, aber dafür Unmengen an Tomaten!
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris,
      Tomaten, das liest sich prima und die sind doch auch super lecker, gerade die eigenen. Fürs nächste Jahr einen Versuch starten mit Paprika ?! Tja Tomaten sind vielseitig und ich bin auch mit all meinen Rezepte am werkeln, leider hier noch nicht viel erschienen, kommt nach und nach. Tja die gehen auch als Ganzes so süß-sauer eingelegt und eingepickst.
      Dir einen sonnigen Tag und viele Grüße
      Ingrid

      Löschen
  8. Diese Paprikaschote ist beim Anblick der reine Genuss, makellos und wunderschön gewachsen, perfekt präsentiert, genauso wie das tolle Rezept. Pickles mag ich sehr gerne und ein Hingucker wäre, wenn man sie auch im Garten hat, noch gelbe dazuzuschnibbeln.
    Zum Grillen mache ich auch immer Paprika-Dips, mal mit Frischkäse, mal auch mit Quark. Habe sie sogar schon mal klein geschnitten unter eine Avocado-Creme gemischt.

    Liebe Grüße und einen schönen Spätsommertag wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Christa,
      danke, genau die gelben Paprika, die sehen optisch gut aus und schmecken und komischer Weise ich kaufe sie nicht und baue sie auch nicht an, warum keine Ahnung, dass muss sich ändern, danke für den Tipp. Dips oh ja, das ist mein Ding ich liebe es zu dippen und genießen, da bringst Du mich auf eine Idee mit dem Frischkäse, ich mach mir immer Labneh und kleine Bällchen und diese zwischen die eingelegten Paprika, oho, dass muss ich probieren. Danke fürs reinschauen.
      Einen wunderschönen Tag, ach und dieses Wochenende ist Landpartie. Bei diesem "Wetterchen" gibt das ein Event des Jahrzehnts aber auch sicher viel Betrieb.
      Liebe Grüße
      Ingrid

      Löschen
  9. Hallo liebe Ingrid,
    Du hast Dir ein schönes Foto eingestellt. Es passt zu Dir: Kräuter, Samen und Tees sind Deine Passion. Dein Paprika-Rezept werde ich mir ganz schnell einverleiben und baldmöglichst nachmachen. Leider haben meine Paprika den Urlaub nicht überstanden, deshalb muss ich auf den Wochenmarkt zurückgreifen.
    Liebe Grüße, Deine nika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe nika,
      das ist so wahr mit all meinen Kräutern und Tees und hier kaum was geschrieben und immer wieder neues im Sinn und machen und nicht genug Zeit hier zu posten. Freut mich das Dir das Rezept gefällt ist wirklich fein. Das ist schade mit Deinen Paprika, es war aber auch ein verflixtes Jahr und bei mir ist trotzt Anwesenheit und guter Pflege einiges nichts geworden.Aber ein guter Wochenmarkt ist absolut super gut, das geht mir bei einigen Sachen so :).
      Dir einen schönen Tag, hoffentlich auch bei Euch so ein Superwetter ?!.
      Liebe Grüße
      Ingrid

      Löschen
  10. also nächstes jahr muss ich ihn auch mal anbauen ;-), ich hab ja nur kräuter ;-/
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halllloo,
      Kräuter die sind wunderbar und frisch und eigene, was gibt es besseres. Tja und die Paprika und Tomaten und Chilis, die wachsen in Töpfen dann so nach und nach mit. so war und ist es bei mir. Ist einfach schön!.Danke fürs reinschauen.
      Dir einen wunderschönen Tag und liebe Grüße
      Ingrid

      Löschen
  11. Ich glaube so an die 5 rote Paprika waren es heuer auch bei uns. Die wurden von mir nur roh und andächtig zu einem Stück Brot gegessen. Aber die Idee mit den Pickles finde ich klasse. Die werde ich mit den gekauften einmal ausprobieren. Danke für das schöne Rezept.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anna,
      das ist richtig schön geschrieben von Dir, danke. So mit andächtig, genauso isses, dieses genießen, eine ganz andere Geschmackswelt und doch das gleich Produkt.
      Alles aus unserem Garten, wird wirklich zelebriert, nur die kleine Wachteln, die dürfen zwar ihre Eier spenden, doch diese kleinen "Süßen" die kommen mir nicht in den Kochtopf, das kann ich nicht, mal so am Rande.
      Dir einen schönen Tag und liebe Grüße
      Ingrid

      Löschen

Labels

#Berliner #Blog-Party #Buttergebackenes #Doggi #Freitagsfisch #Gewürze #herzhaft #Lieblingsplätzchen #Pizza #Rosen-Blüten #Samstagssuppe #Schoko #synchronbacken #synchronbagels #WBD2016 #wirrettenwaszurettenist Adventsgebäck Agrest/Verjus Ahlewurst ALLES "Streusel" Amarena-Kirschen Ananas Apéritif Apfel Aprikosen Aroma-Essig Asia Aufstrich Avocado Backen Bacon Bagels Bällchen Bällchen/Röllchen Bärlauch Basilikum Bayr.Reis BBD# Beeren Beilagen Berberitzen Birnen Biskuit Blätterteig Blumenkohl Blüten Blutorange Bohnen Brandteig Bratwurst Bread-Baking-Day Brombeeren Brot Brötchen Brunch Buchweizenmehl Bulgur Buns Burger Butter Cake Cantucci Champingnons Chia-Samen Chicorée Chili Choco-Cake Chutney Clementinen Cobbler Cookies Couscous Cranberry Crêpes Crumble Crumpets Cupcakes Curd Curry Desserts Digestif Dill Dinkel Dressing Eintopf Eis Emmer Empanadas Ente Erdbeeren Erdnussbutter Esskastanie Feigen Fenchel Feta Fisch Fleur de Sel Fondue Forelle Friands Früchte ganz-nah-dran-Event Geflügel Gelee Gemüse Gewürze glutenfrei Grappa Griechenland Grillen Grünkohl Hackfleisch Haferflocken Hagebutten Haselnuss Haselnüsse Hefeteig Heidelbeeren Himbeeren Holunder Hopfen Indianernessel Italien Jiaogulan Johannisbeeren Jostabeeren Kaffeetafel Kaki Kalb Kamutmehl Kapuzinerkresse Karotten Kartoffeln Käse Kekse Ketchup Kichererbsenmehl Kipferln Kirschen Kiwi Klöße Knabbern Kokos Kokosmehl Konfekt Koriander Kräuter Kroketten Kuchen Kuchen-herzhaft Kürbis Kürbiskerne Lauch Lavendel Liebstöckel Likör Lorbeer Lunch Mairübchen Mais Maismehl Makrele Marmelade und Co. Marsala Marzipan Meatballs Mehlspeisen Melone Mexikanisch Minze Mirabellen Möhrchen Monarda Muffins NATUR "Heilpflanzen -und Kräuter" Natur-ABC Nüsse Ofengerichte Orange Orient Ostern Pan-Pie Paprika Pasta mit... Pasteten Pesto Pfannkuchen Pfirsich Pflaumen Pickles Piment d'Espelette Pizza Plätzchen Plunderteig Pralinen Pudding Pute Quiche Quitten Ratatouille Reis Rhabarber Rind Ringelblume Risotto Roggen Rollgerste Rolls Rosenblüten Rosenkohl Rote-Bete S/W-Focus am Montag Safran Sahne Salat Salsa Salz mit Aroma Sauce Sauerkraut Schinken SchnellKüche Schnitzel Schokolade Senf Shortbread Sirup Snacks Socca Sonntagsbraten Sorbet Spargel Spätzle Spezialitäten Spitzkohl Squares Stachelbeeren Stangensellerie Steckrübe Stollen Sugo Suppe Süßspeisen Tarte Tee Teigtaschen Tex-Mex Thymian Toast Tomaten Topf-Brot Topinambur Torte Urdinkel Vanille VeggiDay Verjus Vollkorn Vom Rind vom Schwein Vorspeisen Waffeln Waldmeister Walnuss Weihnachten Weinblätter Weintrauben Weißkohl Wildschwein Windbeutel Wintergemüse Wirsing Wok Würstchen Würz-Pasten Zimt Zitronen Zucchini Zutaten-Eigenmarke Zwetschgen Zwiebeln

Events 2016

Blog-Event CXXVI - Aus der Pfanne (Einsendeschluss 15. Januar 2017)