Freitag, 23. Oktober 2015

#wirrettenwaszurettenist Quiche mit Apfel-Handkäse-Zwiebel



und ich bin zum 1. Mal dabei und freue mich mitzuretten. Heutiges Thema:

#wirrettenwaszurettenist   und

Quiches, Flammkuchen und Co.

All diese Sachen  für eine scheinbar schnelle Küche aus den Kühltheken der Supermärkte aber nicht für uns, denn das geht alles so fix und wird selbst gemacht und ohne  die vielen Zusätze und Geschmacksverstärker, also retten wir.
Bei mir gibt es eine Quiche Apfel-Handkäse-Zwiebel und viele andere Retter mit ihren Rezepten siehe unten.
Ich habe einen feinen Vollkornteig gemacht den man durchaus auch für einen Flammkuchen verwenden kann, aber ich wollte etwas mehr Belag und damit das Ganze nicht zerläuft  wurde es in einer Gusspfanne im Ofen gebacken und als Quiche deklariert.



Dazu habe ich für den Teig genommen:
100 gr.Urdinkelmehl Vollkorn frisch gemahlen, etwas Meersalz eine Prise Zucker gemischt und in   60 ml Wasser glatt gerührt bis die Masse sich verbunden hat, danach geknetet mit zusätzlichen etwas Vollkornmehl. Den Teig eingepackt und  30 Minuten ruhen lassen in der Küche.
Diesen Teig kann man auch wunderbar für Knäckebrot oder Chapatis nehmen und machen.
Den Teig mehrfach dünn ausrollen   und immer wieder mit etwas Mehlzugabe, bis er schön geschmeidig und glatt ist. Der Teig reicht für 2 Formen a 20 cm oder eine große Form.
Nach der Ruhepause den Teig ausrollen für die Form, diese vorher mit Butter gut einfetten.
Ich habe hier eine 20 er Form verwendet, das ist auch für diejenigen gut die nicht zuviel machen wollen.  Eine große Quiche (30 er Form), die ja für 4 Personen gedacht ist, was normalerweise bei uns so ist, aber hier habe ich ein wenig experimentiert und 2 verschiedene Versionen gemacht, deshalb die kleine Formen.


Die andere Variante ist mit selbstgemachtem Blätterteig, siehe hier gemacht worden, einen
Blätterteigrest  hier
Die Mittagstischler  dann bei Tisch meinten ich hätte ruhig 2 von dem festeren  Teig machen können, nachdem sie probiert hatten.










Die Füllung: Menge ist für 1 Variante 20er Form, für 2 dann doppelte Menge der
Zutaten:
2 kleine Eier
40 ml Saure Sahne
40 ml Süße Sahne
1 Zwiebel
1 EL Butter
1 kleiner säuerlicher Apfel
60 gr. Handkäse oder Korbkäse
1 Tl Kümmelsamen
1 Prise Rohrzucker
1 TL Meersalz
Schwarzer Pfeffer

Machen:
Die  geputzte Zwiebel in feine Streifen schneiden, in einer Pfanne mit der Butter kurz anbraten bis sie leicht glasig sind, etwas Salz und eine Prise Zucker und einen Teil Kümmelsamen darüber geben.
Etwas abkühlen lassen.
Den Apfel schälen und vom Kerngehäuse befreien.  in Schnitze schneiden, auf dem Teigboden verteilen.
Die Eier mit der Sahne, Salz und Kümmelsamen gut verrühren, über die Apfelscheiben verteilen.
Die Zwiebeln verteilen in der Eimasse zwischen den Apfelspalten und auf die Apfelscheiben den Handkäse in feinen Streifen legen.
Im vorgeheizten Backofen bei 220°C, Ober-und Unterhitze, mittlere Schiene, 20 Minuten backen bis die Eimasse gestockt ist der Käse zerlaufen und der Rand kross ist.
Ich habe hier unseren Hessischen Handkäse genommen der sehr lecker schmeckt auch so zerlassen auf den Apfelscheiben und in dieser Quiche. Ich könnte mir auf gut vorstellen anstatt unserem mageren Handkäse z.B. Münsterkäse zu nehmen. Für mich ist der Handkäse so einfach super leicht und hat viel Geschmack und zerläuft sehr gut und keine großen Fäden,  einfach lecker.
Ich habe diese Form auch schon gemacht und noch zusätzlich hausgemachte Leberwurst in feinen Stücken mit eingebaut.
Danke an ALLE die diese Aktion ins Leben gerufen haben, es war mir eine Freue mitzuretten.


Alle RETTER  hier 
mit tollen Rezepten schaut mal nach:




Cuisine Violette - Flammkuchen mit Pfifferlingen 




lieberlecker - Käseküchlein


Küchenliebelei - Klassischer Zwiebelkuchen

Rike von Genial Lecker Flammkuchen mit Spinat

Sweet Pie - Zwiebelkuchen

Jankes*Soulfood - Rotkohl-Quiche 

thecookingknitter -Quiche-Ziegenfrischkaese

Paprika meets Kardamom - Schnelle, einfache Flammkuchen -

auchwas: Quiche  Apfel-Handkäse-Zwiebel 

1x umrühren bitte aka kochtopf - Herbst-Fladä

Rohstoffverarbeitender Betrieb - Tarte a l'orange

kebo homing - Flammkuchen mit Champignons, Gorgonzola und noch viel mehr...

Das Mädel vom Land - Herbstfarben

Anna Antonia  - https://annaantonia1.wordpress.com/?p=664

lecker macht laune - Mini-Quiches mit Hokkaido

widmatt- aus meiner Schweizer Küche -Käsekuchen auf Quarkblätterteig


26 x Unbedingt alle anschauen und ausprobieren!

Liebe Grüße
Ingrid



Kommentare :

  1. Schade, am 3.11. wird mein Zwiebelkuchen mit Pruneaux online sein. Das wäre noch etwas für diese Aktion gewesen. Sonst hätte ich nur Rezepte aus früheren Posts. Aber eine schöne Aktion!
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das ist toll dabei zu sein. Es gilt an einem Tag möglichst viele Blogger dieser Rettertruppe von FB mit einer Rezeptidee sprich Rettungsaktion zusammenzubringen und das alles an einem Tag.Ich war das 1. Mal dabei und finde es ganz super.
      Dir ein schönes Wochenende und herzliche Grüße Ingrid

      Löschen
  2. Mit Bravour gertettet! Einmal von allem, bitte. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Für mich bitte auch einmal von allem :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin kein besonders großer Fan von Handkäs' würde die Quiche allerdings gerne mal kosten. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das kosten wäre wirklich mal gut, den dieser Handlkäs' ist geschmolzen sowas von lecker.Danke für Deine Besuch hier und ein schönes Wochenende
      LG
      Ingrid

      Löschen
  5. Verrätst du mir, was Handkäse ist?
    In Österreich versteht man unter Handkäse marinierten Quargel. Dabei fällt mir ein, Handkäse steht noch gar nicht auf meinem Blog! Danke für diese Erinnerung!

    AntwortenLöschen
  6. So jetzt hast Du mich erwischt und ich lerne wieder was dazu, was ist Quargel, ja der ist ähnlich mit Rotschmire unsere Handkäs'(https://de.wikipedia.org/wiki/Handk%C3%A4se) den kann man sogar selbstmachen aus Sauermilch, das habe ich hier aber nicht gemacht. Ein sehr magerer Käse der super so zerflossen schmeckt oder auch wie hier im Frankfurte raum mit "Musik"= mit Zwiebeln, Essig und ÖL, ganz fein, nur wie bei Käse halt der hat Aroma mit Duft. Dir ein wunderschönes Wochenende und herzlichen Dank für Deinen Besuch hier.
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Mit Handkäs hab ich kaum Erfahrung- zu früh im Leben aus Hessen ausgewandert! Vielleicht ist deine Quiche der Weg zu einer Annäherung...

    AntwortenLöschen
  8. Ich muss ehrlich gestehen ich habe lange auch keinen gemocht und jetzt bin ich ganz verrückt danach, aber nur zubereitet und wie hier zerschmolzen, das ist lecker und der hat fast keine Fett. Also vielleicht mal eine Annäherung wirklich für Dich. Danke für den Besuch auf meiner Seite und herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab Handkäse in Frankfurt gegessen, leider keinen Appelwoi...sündig das! mit Essig und so wie du beschrieben hast, mir schmeckt das sehr gut, deshalb nehm ich deine Quiche auch mal mit,..sehr sehr gut!

    Schön, dass du von nun an mitrettest!
    lg. Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na bei Euren leckeren Weinen kann ich das verstehen, aber der Äbbelwoi wie wir sagen hat auch was für sich und wenn es in dieser Jahreszeit ist so heiß mit Zimt und Zucker ganz lecker, geht aber auch mit Apfelsaft. Ja Ihr hab einen ähnlichen den Quargel den muss ich probieren wenn es mich mal wieder gegen Süden treibt. Es war wirklich schön mit Euch zusammen ich freue mich schon auf die nächste Aktion und danke fürs Einführen. Liebe Grüße Ingrid

      Löschen
  10. Liebe Ingrid,
    auf dieses Rezept habe ich mich besonders gefreut. Trotz Ebbelwoi im Blut, verschmähe ich unser Nationalgericht. ABER in der Soulfood-Familie gibt es jemanden, den ich mit dieser Quiche sehr glücklich machen werde ;-) und wer weiß, vielleicht schmeckt mir der Handkäse in geschmolzener, warmer Form ja auch. Ich werde berichten!!
    Liebste Grüße Janke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janke,
      das würde mich sehr freuen, wenn der Soulfood-Familie das auch schmeckt. Bei meinen Mittagstischlern ist das nicht immer einfach :).
      Ach und ich mit dem Ebbelwoi aufgewachsen trinke ihn nur noch heiß jetzt in der kalten Jahreszeit mit Zimt und Zucker und nehme ihn zum Kochen gerne. Das Beste ist ja der Süße den liebe ich.
      Habt ein schönes Wochenende und liebe Grüße
      Ingrid

      Löschen
  11. Ich mag Handkäse so pur gar nicht, aber in der Kombination könnte ich ihm ja noch eine Chance geben...

    AntwortenLöschen
  12. Auch ich bin, obwohl ich ja zugezogene Hessin bin, ein absoluter Handkäs-Verschmäher. Trotzdem würde auch ich Deiner Quiche - die ausgesprochen gut aussieht - eine Chance geben. Danke für den schönen Beitrag!

    AntwortenLöschen
  13. Handkäse kenne ich gar nicht, leider! Deine Quiche sieht sehr appetitlich aus :-)

    AntwortenLöschen
  14. Handkäse ist für mich als Schwäbin auch ganz neu! Aber klingt wunderbar :-)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ingrid, die Variante mit dem "Knusperteig" würde mir schon sehr gefallen :-)

    AntwortenLöschen
  16. ... mit zerlaufendem Käse - das klingt gut! ich kenne Handkäse zwar auch nicht und offenbar scheidet er die Geister wie man in den Kommentaren lesen kann... ich werde mich schlau machen, lg

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Ingrid
    Gerade in der form gebacken gibt deiner quiche den tollen Charm, ich hätte gerne davon probiert. Interessant das man den Teig gleich für mehrere sachen verwenden kann, Resteessen ist so bereits eingeplant :) Schön bis du mit dabei.
    Liebs Grüessli
    irene

    AntwortenLöschen

Labels

#Berliner #Blog-Party #Buttergebackenes #Doggi #Freitagsfisch #Gewürze #herzhaft #Lieblingsplätzchen #Pizza #Rosen-Blüten #Samstagssuppe #Schoko #synchronbacken #synchronbagels #WBD2016 #wirrettenwaszurettenist Adventsgebäck Agrest/Verjus Ahlewurst ALLES "Streusel" Amarena-Kirschen Ananas Apéritif Apfel Aprikosen Aroma-Essig Asia Aufstrich Avocado Backen Bacon Bagels Bällchen Bällchen/Röllchen Bärlauch Basilikum Bayr.Reis BBD# Beeren Beilagen Berberitzen Birnen Biskuit Blätterteig Blumenkohl Blüten Blutorange Bohnen Brandteig Bratwurst Bread-Baking-Day Brombeeren Brot Brötchen Brunch Buchweizenmehl Bulgur Buns Burger Butter Cake Cantucci Champingnons Chia-Samen Chicorée Chili Choco-Cake Chutney Clementinen Cobbler Cookies Couscous Cranberry Crêpes Crumble Crumpets Cupcakes Curd Curry Desserts Digestif Dill Dinkel Dressing Eintopf Eis Emmer Empanadas Ente Erdbeeren Erdnussbutter Esskastanie Feigen Fenchel Feta Fisch Fleur de Sel Fondue Forelle Friands Früchte ganz-nah-dran-Event Geflügel Gelee Gemüse Gewürze glutenfrei Grappa Griechenland Grillen Grünkohl Hackfleisch Haferflocken Hagebutten Haselnuss Haselnüsse Hefeteig Heidelbeeren Himbeeren Holunder Hopfen Indianernessel Italien Jiaogulan Johannisbeeren Jostabeeren Kaffeetafel Kaki Kalb Kamutmehl Kapuzinerkresse Karotten Kartoffeln Käse Kekse Ketchup Kichererbsenmehl Kipferln Kirschen Kiwi Klöße Knabbern Kokos Kokosmehl Konfekt Koriander Kräuter Kroketten Kuchen Kuchen-herzhaft Kürbis Kürbiskerne Lauch Lavendel Liebstöckel Likör Lorbeer Lunch Mairübchen Mais Maismehl Makrele Marmelade und Co. Marsala Marzipan Meatballs Mehlspeisen Melone Mexikanisch Minze Mirabellen Möhrchen Monarda Muffins NATUR "Heilpflanzen -und Kräuter" Natur-ABC Nüsse Ofengerichte Orange Orient Ostern Pan-Pie Paprika Pasta mit... Pasteten Pesto Pfannkuchen Pfirsich Pflaumen Pickles Piment d'Espelette Pizza Plätzchen Plunderteig Pralinen Pudding Pute Quiche Quitten Ratatouille Reis Rhabarber Rind Ringelblume Risotto Roggen Rollgerste Rolls Rosenblüten Rosenkohl Rote-Bete S/W-Focus am Montag Safran Sahne Salat Salsa Salz mit Aroma Sauce Sauerkraut Schinken SchnellKüche Schnitzel Schokolade Senf Shortbread Sirup Snacks Socca Sonntagsbraten Sorbet Spargel Spätzle Spezialitäten Spitzkohl Squares Stachelbeeren Stangensellerie Steckrübe Stollen Sugo Suppe Süßspeisen Tarte Tee Teigtaschen Tex-Mex Thymian Toast Tomaten Topf-Brot Topinambur Torte Urdinkel Vanille VeggiDay Verjus Vollkorn Vom Rind vom Schwein Vorspeisen Waffeln Waldmeister Walnuss Weihnachten Weinblätter Weintrauben Weißkohl Wildschwein Windbeutel Wintergemüse Wirsing Wok Würstchen Würz-Pasten Zimt Zitronen Zucchini Zutaten-Eigenmarke Zwetschgen Zwiebeln

Events 2016

Blog-Event CXXVI - Aus der Pfanne (Einsendeschluss 15. Januar 2017)