Samstag, 12. Dezember 2015

Brigadeiro (Schokokaramellkugeln)

Eine Rezeptreise von Brasilien  nach Hessen. Gemacht wurden "Brigadeiro"  für den Weihnachtsteller  "Schokogenüsse". Diese kleinen Teilchen haben alle den gleichen Inhalt nur außen werden sie je nach Geschmack ummantelt oder besser in ein nussiges- oder nochmal schokoladiges-, auch schneeartiges   Kokos-  Mäntelchen gerollt.  Der Inhalt ist das Feine, Schokokaramell  ein auf der Zunge zergehendes ETWAS, was einfach immer wieder zum Nehmen und Genießen ruft, also die machen süchtig :).
Das Rezept stammt von einer lieben Freundin, da es fast über alle gleich in den Mengen und Zusammenstellungen  ist habe ich auch keine exakten Quellennachweis.
Da wir sehr gerne Valrhona mögen wurde dieser Kakao auch hier verwendet und  ein Fertigprodukt was ich sonst nicht nehme die Dose "Milchmädchen" und diese Zutaten machen einfach einen schnellen und köstlichen kleinen "Schokoimbiss". Ich mache für die Produkte keine gesponserte Werbung einfach nur was ich genommen habe damit  die dann genauso werden bei Euch.
Für diesen Genuss übernehme ich keine Garantie in Sachen Figur :)


Zutaten:
1 Dose Milchmädchen 400 gr.
3 EL Valrhona-Kakao oder ähnl. kräftigen Kakao
25 gr. Butter
1 Prise Fleur de Sel
Streusel und Nüsse zum Formen
bei mir 20 gr. Pistazien
15 gr. Kokosflocken
30 gr. Schokoladenstreusel (ach ja auch fertige aus der Packung)
2 EL Ovomaltine Pulver
 Machen:
Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen.
Den ganzen Inhalt der Dose Milchmädchen dazu und die 3 EL Kakao, alles mit einem Silkon-Schneebesen gut verrühren und weiter bei kleiner Flamme bis die die Masse anfängt zu blubbern, immer noch ca. 1 Minute, gut rühren das nichts anbrennt und zum Schluß auf ein Backpapier  oder feste Folie ausgießen und abkühlen lassen. Das geht auch gut einfach auf eine Kühlplatte legen.
Die Hände mit etwas Butter einreiben und kleine Kugeln aus der zähen Masse formen, ich habe mit einer heißen Klinge vom Messer,  ecken abgeschnitten und dann gerollt sofort in die Ummantelung aus Kokos oder Nüssen oder Streusel geben und nochmals rollen.
 In Papierförmchen geben oder einfach in kleine Formen zwischenlagern  damit sie fest werden bei kühlem Aufenthalt.
Ganz fest werden sie nicht, dass ist auch gut so, die zergehen auf der Zunge und sind einfach so köstlich.


Einen wunderschönen 3. Advent und liebe Grüße
Ingrid

P.S. Ach ja diese "#Brigadeiro" werden  mit vielen anderen  tollen SCHOKO Rezepten festgehalten(von anderen Blogger und mir) 





Kommentare :

  1. mmmmh ... schade, dass man sich aus dem Bildschirm noch nichts holen kann ;-)
    Ich wünsche dir auch einen schönen 3. Advent.
    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass du mit diesen leckeren Pralinen bei meinen "Besten Weihnachtsrezepten der Blogger" dabei bist! Dankeschön und ich wünsche dir morgen einen schönen 4. Advent.
    Viele Grüße, Julia
    http://www.habe-ich-selbstgemacht.de/die-besten-weihnachtsrezepte-der-blogger/

    AntwortenLöschen

Aktionen

Religionen der Welt kulinarisch – Reformationsjahr 2017 Blog-Event CXXXIII - World Wide Summerfood (Einsendeschluss 15. August 2017)