Dienstag, 9. August 2016

#synchronbacken #12 #Pizzateig und "Hackfleischpizza"


Am Sonntag war es mal wieder soweit Zorra vom Kochtopf  und Sandra von "From-Snuggs-Kitchen" haben zum 12. Mal eingeladen für das  #Synchronbacken mit #Synchronbackenpizzateig was für ein Wort für einen einfachen Pizzateig. Das Rezept stammt  aus dem Blog von Eva "Deichrunner's Küche"  die es von Marla21 übernommen hat. Übrigens beide sind in Sachen Hefegebäck wirklich super, die Rezepte sind alle sehr fein. Das Besondere an diesem #synchronpizzateig ist, er kann tagelang im Kühlschrank liegen und immer für den schnelle Pizzagenuss verwendet werden. Der Geschmack und die Verarbeitung unter Verwendung von wenig Hefe ist schon sehr gut.

Schon interessant ist was aus einem so normalen Pizzateig alles werden kann, es ist so schön, wenn sich sonntags so viele #Synchronbäcker/innen virtuell treffen auf Instagram, Twitter und Facebook,  backen was das Zeug hält und es gleich posten. Jeder hat die gleiche Vorgabe und doch ist es das Besondere mit den einzelnen Ideen und auch die Vorgehensweisen mit z.B. unterschiedlichem Mehl und das Beste, dass endgültige Backwerk. Heute hier noch einmal alles zusammengefasst im Blog, alle Teilnehmer unten, was ich so gewerkelt habe hier im Detail.
Gemacht habe ich 2erlei Teig:
Einmal einen Versuch frisch gemahlenen Emmer als Pizzateig zu machen, was gar nicht so toll gelungen ist, geschmeckt hat der Teig und hat sich auch ganz gut formen lassen, nur aufgegangen wie man das vom Pizzateig gewöhnt ist, war leider nicht. Doch dieser nussige Geschmack hat was und der Teig ist mehr wie ein Mürbeteig geworden, die Pizza in der Form gebacken, dann aber mehr eine Quiche,  nur mit Hackfleisch, Zwiebel und Tomate belegt,  mir hat er sehr gut geschmeckt. Das vorgegeben Rezept habe ich halbiert, sonst die Zutaten nach Vorgabe verarbeitet.
Der Teig wurde am Donnerstagabend angesetzt:
mit:
150 gr. frisch gemahlenem Emmer
  75 ml Wasser
1 gute Prise Salz
3 gr. Frischhefe

Hefe mit Salz angerührt, dann alles zusammen zu einen Teig geformt. Die Kugel in den Kühlschrank gegeben und am Sonntag früh raus, geknetet und geformt und abgedeckt liegen gelassen. Dann aufgerollt und in die Form gegeben.

Für meine Mittagstischler habe ich einen feinen Dinkelteig gemacht und der hat sich super formen lassen und ist auch zart und fein geworden wie ein Hefeteig sein sollte.
Zutaten:
300 gr. Dinkelmehl Type 630
170 ml Wasser
1 gestr. TL Meersalz
6 gr. Frischhefe
2 EL Rapsöl
Gemacht so:
 Mit 30 ml Wasser die Hefe verrührt, das Salz mit eingerührt. Dann alle Zutaten bis auf das Öl, zusammen in  die große Rührschüssel der KitchenAid gegeben und mit dem dem Knethaken 5 Minuten alles zu einem glatten Teig geformt, dann 1 EL Öl dazugegeben und nochmals 2 Minuten geformt. Das restliche Öl in eine große Schüssel gegeben, Öl verteilt und den Teig reingelegt, abgedeckt und in den Kühlschrank gegeben, dass alles wurde am Donnerstag gemacht und am Sonntagmorgen, wurde die Hälfte vom Teig in der Schüssel mit ein wenig Mehl nochmals geknetet. Die andere Hälfte ist noch im Kühlschrank, wird wohl heute genommen.  Den Teig für die "Sonntagspizza" in der warmen Küche 2 Stunden stehen gelassen, dann fein ausgerollt und in eine gebutterte Pizzabackform (32 cm)verteilt.


Der Belag bestand aus 450 gr. Rinderhack, dass ich am Morgen mit 2 kleinen Zwiebeln, Knoblauch, und Butter, wie Haschee angebraten habe. Gewürzt mit Kräutersalz und meiner mediterranen GW-Mischung-Kräuter. Abkühlen lassen.
Extra  habe 2 Zwiebeln in Ringe geschnitten und mit Kräuteröl, Kräutersalz und einer Prise Zucker vermischt. Ein paar in Scheiben geschnittene eigene Tomaten aufgeschnitten, außer dem 100 gr. Ziegenfrischkäse damit den Teig bestrichen.
Die Backform (32 cm) genommen  ( der Rest ist auf die Emmervaritante gekommen), ausgebuttert, Teig verteilt, Frischkäse verteilt, 2/3 vom Hackfleisch, den Tomaten und Zwiebel  auf dem Teig in Schichten verteilt, etwas Öl darüber und bei 270°C, O-U-Hitze im vorgeheizten Backofen, unterste Schiene 15 Minuten kross gebacken. Zusammen mit  einer kleinen Portion der Emmervariante die in einer 12 er Form gebacken wurde.
Fertig gebacken wurde noch  etwas frische Burrata darüber verteilt und ein würzig scharfes Oregano-Pesto.




ALLE waren sehr zufrieden! Das war wieder ein tolles #Synchronbacken mit einem köstlichen "Happy End".

 Danke an die Veranstalterinnen und "Tschüß" bis es wieder heisst #synchronbacken.
Schaut unbedingt bei ALLEN ( siehe unten) vorbei die mitgemacht haben, da sind super Rezepte zu entdecken und zu probieren.







Auf Instagram und Facebook unter den Hashtags #synchronbacken und #synchronpizzateig kann man übrigens die Zubereitungsschritte aller Teilnehmer bewundern.
 I
Bei diesen #Synchronbacken war ich dabei.

Liebe Grüße
Ingrid

Kommentare :

  1. Guten Morgen Ingrid!
    DAS mit dem Hackfleisch lacht mich jetzt aber sehr an,..ich könnte ja sowas auch gerne zum Frühstück verputzen :-)
    Hat wieder Spaß gemacht gell?
    lg. Sina

    AntwortenLöschen
  2. Klasse, deine Pizza-Variante, da läuft mir das Wasser im Munde zusammen!

    AntwortenLöschen
  3. Die Teig-Variante mit Emmer ist bestimmt sehr lecker!

    Übrigens Deine Verlinkungen mit den Bilder sieht toll aus und macht richtig Lust bei allen Anderen auch vorbei zu schauen... ;o)

    Alles Liebe
    tris

    AntwortenLöschen
  4. Sieht s..lecker aus. Auch mal ganz nett nicht den Ofen anzuschmeißen, in der Pfanne ist schön einfach.
    Werde ich auf jeden Fall im Kopf behalten und irgendwann mal testen.

    Lg
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ingrid,
    bei Dir werde ich stets inspiriert, Deine tolle Pizza wäre garantiert auch etwas für netten Besuch. Vielen Dank.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das das ist ja mal eine klasse Variante. Daumen hoch.
    LG, Sarah von Kinder, kommt essen!

    AntwortenLöschen
  7. Pizzateig aus Emmer ist ja eine gute Idee! Ich habe bisher nur Brot aus Emmer gebacken. Danke für die Inspiration! Allein deswegen liebe ich das Synchronbacken! :)

    Liebe Grüße
    Melissa

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ingrid,
    leckere Pizzavarianten gibt es hier!
    Mit Hackfleisch, das liebe ich ausehch , und mache das auch öfter ;O)
    Hab noch einen schönen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ingrid,
    ich hab zwar Emmer daheim, aber damit noch nie Pizzateig gemacht und auch der Belag Hackfleisch klingt nach meinem Geschmack. Das merke ich mir und gucke, wann ichs nachmachen kann.
    Viele Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  10. Genau so wie du beschrieben hast war es! Mmmh, und ich hätte jetzt gerne ein Stück von deiner Pizza!

    AntwortenLöschen
  11. Lecker, lecker, lecker - wer bei diesen Rezept-Bildern keinen Appetit bekommt... Tolle Idee von Dir ♥
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen

Labels

#Berliner #Blog-Party #Buttergebackenes #Doggi #Freitagsfisch #Gewürze #herzhaft #Lieblingsplätzchen #Pizza #Rosen-Blüten #Samstagssuppe #Schoko #synchronbacken #synchronbagels #WBD2016 #wirrettenwaszurettenist Adventsgebäck Agrest/Verjus Ahlewurst ALLES "Streusel" Amarena-Kirschen Ananas Apéritif Apfel Aprikosen Aroma-Essig Asia Aufstrich Avocado Backen Bacon Bagels Bällchen Bällchen/Röllchen Bärlauch Basilikum Bayr.Reis BBD# Beeren Beilagen Berberitzen Birnen Biskuit Blätterteig Blumenkohl Blüten Blutorange Bohnen Brandteig Bratwurst Bread-Baking-Day Brombeeren Brot Brötchen Brunch Buchweizenmehl Bulgur Buns Burger Butter Cake Cantucci Champingnons Chia-Samen Chicorée Chili Choco-Cake Chutney Clementinen Cobbler Cookies Couscous Cranberry Crêpes Crumble Crumpets Cupcakes Curd Curry Desserts Digestif Dill Dinkel Dressing Eintopf Eis Emmer Empanadas Ente Erdbeeren Erdnussbutter Esskastanie Feigen Fenchel Feta Fisch Fleur de Sel Fondue Forelle Friands Früchte ganz-nah-dran-Event Geflügel Gelee Gemüse Gewürze glutenfrei Grappa Griechenland Grillen Grünkohl Hackfleisch Haferflocken Hagebutten Haselnuss Haselnüsse Hefeteig Heidelbeeren Himbeeren Holunder Hopfen Indianernessel Italien Jiaogulan Johannisbeeren Jostabeeren Kaffeetafel Kaki Kalb Kamutmehl Kapuzinerkresse Karotten Kartoffeln Käse Kekse Ketchup Kichererbsenmehl Kipferln Kirschen Kiwi Klöße Knabbern Kokos Kokosmehl Konfekt Koriander Kräuter Kroketten Kuchen Kuchen-herzhaft Kürbis Kürbiskerne Lauch Lavendel Liebstöckel Likör Lorbeer Lunch Mairübchen Mais Maismehl Makrele Marmelade und Co. Marsala Marzipan Meatballs Mehlspeisen Melone Mexikanisch Minze Mirabellen Möhrchen Monarda Muffins NATUR "Heilpflanzen -und Kräuter" Natur-ABC Nüsse Ofengerichte Orange Orient Ostern Pan-Pie Paprika Pasta mit... Pasteten Pesto Pfannkuchen Pfirsich Pflaumen Pickles Piment d'Espelette Pizza Plätzchen Plunderteig Pralinen Pudding Pute Quiche Quitten Ratatouille Reis Rhabarber Rind Ringelblume Risotto Roggen Rollgerste Rolls Rosenblüten Rosenkohl Rote-Bete S/W-Focus am Montag Safran Sahne Salat Salsa Salz mit Aroma Sauce Sauerkraut Schinken SchnellKüche Schnitzel Schokolade Senf Shortbread Sirup Snacks Socca Sonntagsbraten Sorbet Spargel Spätzle Spezialitäten Spitzkohl Squares Stachelbeeren Stangensellerie Steckrübe Stollen Sugo Suppe Süßspeisen Tarte Tee Teigtaschen Tex-Mex Thymian Toast Tomaten Topf-Brot Topinambur Torte Urdinkel Vanille VeggiDay Verjus Vollkorn Vom Rind vom Schwein Vorspeisen Waffeln Waldmeister Walnuss Weihnachten Weinblätter Weintrauben Weißkohl Wildschwein Windbeutel Wintergemüse Wirsing Wok Würstchen Würz-Pasten Zimt Zitronen Zucchini Zutaten-Eigenmarke Zwetschgen Zwiebeln

Events 2016

Blog-Event CXXVI - Aus der Pfanne (Einsendeschluss 15. Januar 2017)