Samstag, 26. November 2016

Für den 1. Advent "Sterneküchlein"

1. Advent  2016

Zu einem gemütlichen  Nachmittagskaffee  am 1. Advent  gibt es frisch gebackene  kleine gefüllte "Sterneküchlein" aus Hefeteig, wie wäre das ?
Der fruchtige Inhalt ist es der diese"Sterneküchlein" so einzig macht.
Wenn es für den Stollen noch zu früh ist für den 1. Advent, was ja bei Hefestollen meist der Fall ist, da man ihn nicht frühzeitig gemacht hat, dann sind diese kleinen Teilchen eine feine Alternative.




Die Cranberry-Walnuss-Quitten-Füllung ist fruchtig und kann schon einige Zeit vorher zubereitet werden so das die "Sterneküchlein" schnell gemacht sind.
Der Hefeteig muss  zwar gehen, kann man auch am Abend vorher ansetzten und kühl stellen, dann morgens ausrollen und die Sterneküchlein  zusammenbasteln und mittags backen, ganz frisch  für den Kaffeetisch oder auch zum Tee.
Sie schmecken auch noch am nächsten Tag, aber wir finden frisch gebackener Hefeteig ist unschlagbar und so sind diese "Sterneküchlein" für die Adventszeit eine feine Abwechslung, zu Plätzchen und Stollen. Auch wenn man keine Zeit hatte Stollen zu backen und Hefegebäck gerne mag eine köstliche Alternative. Die Füllung kann man individuell machen mit Cranberries, Quitten, Rosinen und Äpfeln oder
fruchtigem Marzipan. Ich habe hier eine Füllung nach verschiedenen  Rezepten  "Mincemeat"  + hier  gemacht und etwas abgewandelt  so als Früchte-Mix-Kompott weihnachtlich.





Zutaten für das Früchtemix-Kompott:

250 gr. frische  oder gefrorene Cranberries
1 Apfel in kleinen Würfeln
200 ml Apfelsaft
50 ml Portwein (muss nicht ist aber fein)
150 gr.  Rohrzucker
100 gr.  fein gehackte Walnüsse
80 gr. gemahlenen Mandeln
150 gr. Quitten-Kompott mit Saft (eigenes fertiges)
100 gr. Sultaninen  (in Rum eingelegt)
2 EL Vanille-Extrakt

Machen:
Zuerst die Cranberries, mit dem gewürfelten Apfel (ohne Schale und Kerngehäuse)
de, Apfelsaft und Zucker kurz, in einem Topf mit Deckel  aufkochen bis sich der Zucker gelöst hat und die Cranberries  und Äpfel weich sind, so ca. 15 Minuten, die anderen Zutaten inkl. Gewürzen und Portwein dazu geben geben und bei kleiner Flamme nochmal 15 Minuten weiter kochen, zwischendurch unbedingt rühren, abschmecken evtl. Zucker oder noch etwas Gewürz, dann noch einmal kurz aufkochen und in sterile Gläser abfüllen und sofort verschließen, hält im Kühlschrank mindestens 2 Wochen, bei geöffneten Gläsern diese innerhalb von 2-3 Tagen verbrauchen.
Für den Hefeteig:
300+ 30  gr. Dinkelmehl Type 630
30 gr. Rohrzucker
100 ml   Milch
15gr   Frischhefe
50 gr. weiche  Butter
1 Ei
1 Prise  Salz
1/2 TL Vanille-Extrakt
1 Prise frisch geriebene Muskatnuss 
1 Eigelb 1 EL Süße Sahne
30 gr. flüssige Butter
 50 gr.Rohrpuderzucker
Hefeteig machen:
Mit der Hälfte  der Milch die Hefe auflösen.
Mehl in eine Schüssel geben. In der Mitte ein Mulde machen die aufgelöste Hefe  rein geben. Die Schüssel zudecken und die Hefe 30 Minuten quellen lassen.
In einem separaten Topf, die  flüssige Butter in die restliche Milch geben, den Rohrzucker, Vanille-Extrakt, Muskat und Salz untermischen und verrühren, dann die Eier aufschlagen und dazu geben und gut verrühren, die Masse langsam, mit der Küchenmaschinen oder Handrührer mit Knethaken, in die Schüssel mit dem Mehl und der aufgequellten Hefe geben und kräftig rühren, damit es einen glatten Teig gibt. Diesen Teig dann mindestens 60-90 Minuten gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat, am besten an einem warmen Platz. Backofen auf 35° vorheizen, abstellen  und die Schüssel abgedeckt darin den Hefeteig gehen lassen, oder im Raum,  dann eine längere Gehzeit einplanen. Wenn der Teig für den nächsten Tag ist einfach im Kühlschrank abgedeckt aufbewahren, am nächsten Tag den Teig kneten und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Für die Küchlein den Teig auf einem bemehlten Backblech ausrollen ca. 1,5 cm stark, dann Kreise ausstechen und Sterne in der Größe für eine Muffinform, die Kreise größer, damit ein kleiner Rand ensteht. Die Kreise in eine gebutterte Muffinform geben, der Teig soll am Rand hoch stehen,  und 1 EL Fruchtmischung mittig verteilen, dann den Stern darauf,  mit Eigelb Sahne beides verquirlt bestreichen. So gibt es 12 Stück oder weniger je nach Größe auch wenn der Teig zuviel ist dann den Teig evtl. einfrieren oder den Teig wieder in den Kühlschrank geben und am nächsten Tag noch einmal welche machen.   Die fertigen Sterne  noch mals 30 Minuten abgedeckt gehen lassen und dann bei 180°C, O-U-Hitze im vorgeheizten Backofen 20 bis 25 goldgelb backen. Noch heiß mit der flüssigen Butter bepinseln auf einen Teller setzen und gut einpudern mit dem Rohrpuderzucker und einem Sieb, auch ein dicker Puderzuckerguss ist fein, je nach Gusto.

Ich wünsche allen einen schönen 1.Advent 2016!


Mehr Rezepte für die Adventszeit hier

Der Beitrag war auch beim  Adventskalender 2015 bei "Sugarprincess"  dabei.


Liebe Grüße Ingrid

Kommentare :

  1. Liebe Ingrid,
    da möchte ich vorbeikommen. Die Küchlein sehen
    sooo lecker aus. Danke für die Mühe, uns das Rezept
    aufzuzeigen.
    Ich habe viel bei dir nachgelesen und freue mich, jetzt
    wieder präsent zu sein.
    Einen besinnlichen 1. Advent wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ingrid,
    Deine Sterneküchlein sehen köstlich aus und nach dem Rezept zu urteilen, schmecken sie bestimmt herrlich. Die Füllung klingt ausgesprochen fein und das Hefegebäck dazu, alles sehr ansprechend.
    Auch dir eine schöne Adventszeit und liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  3. dein Rezept gefällt mir richtig gut, es sieht so weihnachtlich aus und schmeckt sicher ganz toll! Ich kaufe hin und wieder frische Cranberries und bin dankbar über neue Verwendungsmöglichkeiten!
    lg

    AntwortenLöschen

Labels

#Berliner #Blog-Party #Buttergebackenes #Doggi #Freitagsfisch #Gewürze #herzhaft #Lieblingsplätzchen #Pizza #Rosen-Blüten #Samstagssuppe #Schoko #synchronbacken #synchronbagels #WBD2016 #wirrettenwaszurettenist Adventsgebäck Agrest/Verjus Ahlewurst ALLES "Streusel" Amarena-Kirschen Ananas Apéritif Apfel Aprikosen Aroma-Essig Asia Aufstrich Avocado Backen Bacon Bagels Bällchen Bällchen/Röllchen Bärlauch Basilikum Bayr.Reis BBD# Beeren Beilagen Berberitzen Birnen Biskuit Blätterteig Blumenkohl Blüten Blutorange Bohnen Brandteig Bratwurst Bread-Baking-Day Brombeeren Brot Brötchen Brunch Buchweizenmehl Bulgur Buns Burger Butter Cake Cantucci Champingnons Chia-Samen Chicorée Chili Choco-Cake Chutney Clementinen Cobbler Cookies Couscous Cranberry Crêpes Crumble Crumpets Cupcakes Curd Curry Desserts Digestif Dill Dinkel Dressing Eintopf Eis Emmer Empanadas Ente Erdbeeren Erdnussbutter Esskastanie Feigen Fenchel Feta Fisch Fleur de Sel Fondue Forelle Friands Früchte ganz-nah-dran-Event Geflügel Gelee Gemüse Gewürze glutenfrei Grappa Griechenland Grillen Grünkohl Hackfleisch Haferflocken Hagebutten Haselnuss Haselnüsse Hefeteig Heidelbeeren Himbeeren Holunder Hopfen Indianernessel Italien Jiaogulan Johannisbeeren Jostabeeren Kaffeetafel Kaki Kalb Kamutmehl Kapuzinerkresse Karotten Kartoffeln Käse Kekse Ketchup Kichererbsenmehl Kipferln Kirschen Kiwi Klöße Knabbern Kokos Kokosmehl Konfekt Koriander Kräuter Kroketten Kuchen Kuchen-herzhaft Kürbis Kürbiskerne Lauch Lavendel Liebstöckel Likör Lorbeer Lunch Mairübchen Mais Maismehl Makrele Marmelade und Co. Marsala Marzipan Meatballs Mehlspeisen Melone Mexikanisch Minze Mirabellen Möhrchen Monarda Muffins NATUR "Heilpflanzen -und Kräuter" Natur-ABC Nüsse Ofengerichte Orange Orient Ostern Pan-Pie Paprika Pasta mit... Pasteten Pesto Pfannkuchen Pfirsich Pflaumen Pickles Piment d'Espelette Pizza Plätzchen Plunderteig Pralinen Pudding Pute Quiche Quitten Ratatouille Reis Rhabarber Rind Ringelblume Risotto Roggen Rollgerste Rolls Rosenblüten Rosenkohl Rote-Bete S/W-Focus am Montag Safran Sahne Salat Salsa Salz mit Aroma Sauce Sauerkraut Schinken SchnellKüche Schnitzel Schokolade Senf Shortbread Sirup Snacks Socca Sonntagsbraten Sorbet Spargel Spätzle Spezialitäten Spitzkohl Squares Stachelbeeren Stangensellerie Steckrübe Stollen Sugo Suppe Süßspeisen Tarte Tee Teigtaschen Tex-Mex Thymian Toast Tomaten Topf-Brot Topinambur Torte Urdinkel Vanille VeggiDay Verjus Vollkorn Vom Rind vom Schwein Vorspeisen Waffeln Waldmeister Walnuss Weihnachten Weinblätter Weintrauben Weißkohl Wildschwein Windbeutel Wintergemüse Wirsing Wok Würstchen Würz-Pasten Zimt Zitronen Zucchini Zutaten-Eigenmarke Zwetschgen Zwiebeln

Events 2016

Blog-Event CXXVI - Aus der Pfanne (Einsendeschluss 15. Januar 2017)