Dienstag, 3. Juli 2018

Philippinenküche: Coconut Chicken Curry

Eigentlich habe ich das Rezept für die kulinarische Weltreise bei  "Volker mampft" gemacht, aber den Termin zum Einreichen verpasst. Ja leider, aber es ein super Essen und wurde gestern noch einmal von mir gemacht jetzt ist es hier festgehalten:



Inspiriert von diesem Rezept

Für 4 Personen
Mit diesen Zutaten:

2 EL Kokosnuss-Öl
3 Knoblauchzehen
1 EL geriebener frischer Ingwer
1 TL Curry gemahlen
1 Stück kleine Kurkumawurzel fein geraspelt oder 1 TL Kurkumapulver
1 Süßkartoffel ca 150 gr.
1 gr. rote Paprika
1 Möhre mittelgroß
2 Stück Hühnerbrust ( geht auch gut mit Hühnchenresten zu machen)
2 Kokosnussmilch und Kokosnusswasser ca. 420 ml zusammen
2 EL Ketjab Manis oder ähnl. Soja Sauce
1 TL- EL  Thai-Fishsauce
1 TL Rohrzucker
2 Lorbeerblätter, ich habe frische genommen
Pfeffer zum Abschmecken, ich habe Malabapfeffer genommen, angeröstet und frisch gemahlen.
Kräutersalz zum Abschmecken
Frische Kräuter zum Schluß dazu Original ist Koriander bei mir war es das grüne von den Schalotten
Gusspfanne

Dazu gab es bei uns Basmati-Reis.



Gemacht so:

Zwiebel in feine Streifen.
Karotte geschält und in 3mm Stücke geschnitten
Paprika geputzt und in grobe Würfel geschnitten
Süßkartoffel geschält, geteilt und in grobe Würfel geschnitten.
Hähnchenbrust in grobe Streifen geschnitten.

In die heiße Pfanne das Öl geben, die Hühnerbrustwürfel, kurz anbraten, rühren, dann Currypulver darüber streuen, die Zwiebeln etwas Salz und eine Prise Rohrzucker dazu und weiter braten bis die Zwiebeln  glasig sind, danach die Karotten, Süßkartoffeln, die restlichen Gewürze und  Saucen dazu, rühren und mit Kokonussmilch und Kokoswasser auffüllen, ca. 10 Minuten auf mittlerer Flamme kochen lassen, schauen ob die Möhren gut (weich) sind, zum Schluss die Paprikawürfel dazu und nachmals 5 Minuten kochen lassen.  Sollte die Kokosmilch sehr verdampfen mit etwas Wasser nachfüllen .Abschmecken mit viel Pfeffer und wenig Salz.


Servieren mit Reis und frischen Kräutern wie Koriander oder auch Schalotten sind fein.




Guten Appetit!

Liebe Grüße
Ingrid








Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Event's