Dienstag, 19. Juli 2016

#synchronbacken + #Beilagenbrot Juli 2016



Am Sonntag, den 11.7.2016 war es wieder mal soweit und es wurde ein #Synchronbacken mit Zorra vom Kochtopf und Sandra von Snuggs-Kitchen sowie 10 weiteren #synchronbacken Teilnehmerinnen (siehe unten) veranstaltet.

Ein #Beilagenbrot sollte es werden nach dem Rezept von "frankies blog ". Mit "Poolish" und "Lievito Madre", so ein Brot, das war eine Herausforderung, besonders für mich das Formen, da habe ich so meine Probleme, fand aber ein Beilagen-Brot darf ruhig rustikal sein, also ran an das Ansetzten, Formen und Backen.
Es stelle sich als recht einfach heraus, wenn die Zutaten "Poolish" den habe ich am Tag vorher angesetzt und Lievito Madre zur Verfügung stehen,  auch die Küchenmaschine hat einiges gemacht. Nur wenn ich die Brote der anderen Mitbäckerinnen sehe, die sehen so super aus, ich werde doch noch etwas mehr Geduld aufbringen müssen. Aber das Brot ist Spitze, frisch gekracht hat es und wurde sofort zu unseren Steaks serviert, himmlisch so ein frisches knuspriges Beilagenbrot.
Die Teigmenge reicht für ein Riesenbrot oder 2 Kleinere, wie bei mir hier. Gemacht habe ich die volle Teigmenge, mit Dinkel-Vollkornmehl.
Gebacken das ist jetzt meine neue Idee anstatt Pizzastein, der braucht mir immer zu lange mit dem Aufheizen, was nicht heißen soll der ist schlecht, doch ich finde es einfach zu lang das Aufheizen und so wurde der Stein für die Winterzeit verbannt und eine große schwere Gusspfanne wurde in den Backofen gestellt und mit aufgeheizt, geht einfach mit normalem aufheizen,  wie ein "Pizzastein" verwendet braucht nur weniger Zeit, dass hat super geklappt! Ein Brot wurde im Brotkorb zum Gehen aufgestellt, das andere 3 Kugeln geformt und so zusammen gesetzt, gehen lassen,  zusammen auf  der Gusspfanne (Innenseite) gebacken, mit Schwaden beim Anbacken.

Zutaten:

Poolish
300 gr.   Wasser
300 gr.   Dinkel Volkornmehl
5 gr        Frischefe

Alle Zutaten gut vermischen und bei Küchentemperatur 12-18 Stunden reifen lassen, ich in einem hohen Schraubglas mit Küchenkrepp schlossen.

Hauptteig:

Poolish
100 g Roggen-Vollkornmehl
500 g Dinkel Vollkornmehl
30 gr. Feines Dinkelmehl zum Bearbeiten
160 gr  warmes Wasser  80°C, für das Vollkornmehl ich habe es überbrüht und gerührt und dann                        abgekühlt mit den anderen Zutaten vermischt.
160 gr. kaltes Wasser
22 g  Meersalz
15 g Frischhefe
30 ml Rapsöl
100 g  Holunderblüten-Madre
Saaten evtl. zum Bestreuen
Ich habe für 1 Brot Haferflocken genommen.

So  ist es abgelaufen am Backtag:
In der großen Backschüssel der Küchenmaschine die Hälfte des Dinkel-Vollkornmehl mit dem heißen Wasser überbrüht und gerührt, das Ganze 1 Stunde abkühlen lassen.
Das Roggenmehl mit mit dem restlichen Dinkelmehl vermischt und zum überbrühten Mehl dazugeben, Poolish aufgerührt dazu, den Holunderblüten-Madre, Frischhefe im restliche normal temp. Wasser verrührt und dazu gegeben und mit dem Flachrührer langsam alles zu einem verbunden Teig, mindesten 4 Minuten, dann das Öl und Salz darüber, mit dem Knethaken alles 6 Minuten zu einem glatten Teig geknetet, diesen abgedeckt  30 Minuten ruhen lassen.
Den Teig geteilt und aus der Schüssel genommen, mit feinem Mehl gezogen und gefaltet auf einem Backbrett. In 2 Teilen abgedeckt 30 Minuten gehen lassen, das Ganze noch 2 mal wiederholt.
Die Brote geformt und nochmals 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.
In der Zwischenzeit den Backofen, mit der Gusspfanne auf der untersten Schiene, vorgeheizt auf 250°C. Die aufgegangen Brote mit etwas Mehl auf der Gussplatte plaziert, Wasser geschwadet und 10 Minuten bei 250°C angebacken, dann auf 210°C fertig gebacken, das war bei meiner Brotgröße 40 Minuten.

2 köstliche rustikale Brote. Gerne mache ich die nach diesem Rezept noch einmal, evtl. in anderen Formen, wie bei den anderen Teilnehmerinnen, die haben mir alle super gefallen.
Immer wieder interessant  das #Synchronbacken, ein Teig verschiedenen Ausführungen,
seht selbst bei  den

Teilnehmerinnen vom letzten Sonntag:
1x umrühren bitte aka kochtopf
Alltagsflüchtling
Food for Angels and Devils
Summsis Hobbyküche
Kinder, kommt essen!
Dagmar's brotecke
KochTrotz
Cuisine Violette
Backen mit Leidenschaft
Friesi kocht, backt & schnackt
Gourmandises Végétariennes
From-Snuggs-Kitchen

Einiges mehr noch  auf Facebook unter #Synchronbacken und auf #Instagram

Es war mir eine große Freude bei Euch mitzumachen. Danke an Zorra und Sandra, habt Ihr wieder super ausgesucht und organisiert.
Tschüß bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heißt #Synchronbacken und was ?? Ich freue mich schon.

Liebe Grüße
Ingrid


mehr über Lievito Madre hier

Kommentare :

  1. Ein tolles Brot, liebe Ingrid, danke für das Rezept dazu!
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ingrid,
    Dein Brotrezept liest sich wunderbar, mich freut ja immer, dass Du so fleißig Vollkornmehl verwendest, auch Dein Anschnitt sieht köstlich aus und macht Appetit. Ach, ich könnte gerade loslegen mit Brotbacken.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag,
    liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen

Labels

#Berliner #Blog-Party #Buttergebackenes #Doggi #Freitagsfisch #Gewürze #herzhaft #Lieblingsplätzchen #Pizza #Rosen-Blüten #Samstagssuppe #Schoko #synchronbacken #synchronbagels #WBD2016 #wirrettenwaszurettenist Adventsgebäck Agrest/Verjus Ahlewurst ALLES "Streusel" Amarena-Kirschen Ananas Apéritif Apfel Aprikosen Aroma-Essig Asia Aufstrich Avocado Backen Bacon Bagels Bällchen Bällchen/Röllchen Bärlauch Basilikum Bayr.Reis BBD# Beeren Beilagen Berberitzen Birnen Biskuit Blätterteig Blumenkohl Blüten Blutorange Bohnen Brandteig Bratwurst Bread-Baking-Day Brombeeren Brot Brötchen Brunch Buchweizenmehl Bulgur Buns Burger Butter Cake Cantucci Champingnons Chia-Samen Chicorée Chili Choco-Cake Chutney Clementinen Cobbler Cookies Couscous Cranberry Crêpes Crumble Crumpets Cupcakes Curd Curry Desserts Digestif Dill Dinkel Dressing Eintopf Eis Emmer Empanadas Ente Erdbeeren Erdnussbutter Esskastanie Feigen Fenchel Feta Fisch Fleur de Sel Fondue Forelle Friands Früchte ganz-nah-dran-Event Geflügel Gelee Gemüse Gewürze glutenfrei Grappa Griechenland Grillen Grünkohl Hackfleisch Haferflocken Hagebutten Haselnuss Haselnüsse Hefeteig Heidelbeeren Himbeeren Holunder Hopfen Indianernessel Italien Jiaogulan Johannisbeeren Jostabeeren Kaffeetafel Kaki Kalb Kamutmehl Kapuzinerkresse Karotten Kartoffeln Käse Kekse Ketchup Kichererbsenmehl Kipferln Kirschen Kiwi Klöße Knabbern Kokos Kokosmehl Konfekt Koriander Kräuter Kroketten Kuchen Kuchen-herzhaft Kürbis Kürbiskerne Lauch Lavendel Liebstöckel Likör Lorbeer Lunch Mairübchen Mais Maismehl Makrele Marmelade und Co. Marsala Marzipan Meatballs Mehlspeisen Melone Mexikanisch Minze Mirabellen Möhrchen Monarda Muffins NATUR "Heilpflanzen -und Kräuter" Natur-ABC Nüsse Ofengerichte Orange Orient Ostern Pan-Pie Paprika Pasta mit... Pasteten Pesto Pfannkuchen Pfirsich Pflaumen Pickles Piment d'Espelette Pizza Plätzchen Plunderteig Pralinen Pudding Pute Quiche Quitten Ratatouille Reis Rhabarber Rind Ringelblume Risotto Roggen Rollgerste Rolls Rosenblüten Rosenkohl Rote-Bete S/W-Focus am Montag Safran Sahne Salat Salsa Salz mit Aroma Sauce Sauerkraut Schinken SchnellKüche Schnitzel Schokolade Senf Shortbread Sirup Snacks Socca Sonntagsbraten Sorbet Spargel Spätzle Spezialitäten Spitzkohl Squares Stachelbeeren Stangensellerie Steckrübe Stollen Sugo Suppe Süßspeisen Tarte Tee Teigtaschen Tex-Mex Thymian Toast Tomaten Topf-Brot Topinambur Torte Urdinkel Vanille VeggiDay Verjus Vollkorn Vom Rind vom Schwein Vorspeisen Waffeln Waldmeister Walnuss Weihnachten Weinblätter Weintrauben Weißkohl Wildschwein Windbeutel Wintergemüse Wirsing Wok Würstchen Würz-Pasten Zimt Zitronen Zucchini Zutaten-Eigenmarke Zwetschgen Zwiebeln

Events 2016

Blog-Event CXXVI - Aus der Pfanne (Einsendeschluss 15. Januar 2017)