Samstag, 19. März 2016

Scharfe Knusperecken im Tortilla-Style mit "Bärlauch"

Nein, keine spanische Tortilla, eher  mexikanisch oder besser diese kleinen in Fett gebackenen aus der Tüte, auch die nicht, dass ist meine Art für Knabbergebäck "selbstgemacht" aus dem Backofen:




Mit Maismehl und Ur-Dinkel-Vollkornmehl gebacken, viel Chili (frisch) und Bärlauch-Pesto einfach und schnell und noch schneller sind sie weg.
Das Rezept  aus einem Buch von Sue Quinn, habe ich nach meinen Vorstellungen abgewandelt und wenn man Maismehl (alna.... und fein, kein Puder) zuhause hat und eine Chili-Paste und frisches Bärlauch-Pesto, dann hat man ganz flott einen tollen "Snack" für einige Gelegenheiten zum Apéro, Apéritif,  auch mal so ohne Alk.. aber nur die kleinen Köstlichkeiten die es für solche Anlässe gibt, mit Frischkäse oder auch wenn's feurig weiter gehen soll nach mexikanischer Art einer frischen Salsa. Ach oder doch mit einem Cocktail wie wäre es mit "Margarita" sehr viele Möglichkeiten bieten sich.
Bei uns waren die  ohne alles einfach verschwunden, jetzt werde ich schnell noch welche machen damit heute Abend die Gäste etwas zum "Knabbern" haben.

Gut die Idee für solche Ecken ist hier her gekommen (nur eine Hinweis):


Rezept wie ich es gemacht habe:
Zutaten:
120 gr. Urdinkel-Vollkornmehl
120 gr. Maismehl fein (kein Puder)(Aln... hat Maismehl)
1 TL Kräuter-Meersalz
1 TL Weinstein-Backpulver
1 TL Paprikapulver -süß-
1 TL Kreuzkümmel groß gemahlen und leicht angeröstet vorher.
2 EL (auch nur 1 je nach Schärfe) Chili-Paste, wenn nicht vorhanden 2 frische Chilis im Mörser mit              etwas Öl fein mahlen.
           auch Harissa ist fein /
2 EL Bärlauch-Pesto (Rezept kommt)auch Knoblauch in Öl ist fein und sollte fein pürriert werden.
1 EL Honig
1 EL Olivenöl
100 ml Wasser.
Machen:
Die Mehlsorten mit dem Backpulver, Paprikapulver, Kräuter-Meersalz vermischen.
Kreuzkümmel leicht in einer Pfanne anrösten mit der Chilipaste, dem Öl, dem Bärlauch-Pesto, Honig, Ölivenöl, Wasser alles gut aufmixen und zu dem Mehlgemisch geben, daraus einen Teig kneten.
Bei mir mit der KitchenAid und dem Flachrührer.
Backpapier nehmen die Teigmasse darauf geben ein 2 Backpapier darüber und ganz flach ausrollen.
Geht gut wenn man ein leicht feuchtes Handtuch darunter legt, dann rutscht es nicht so.
Den Teig ganz dünn ausrollen ca.3-4 mm, das ganze auf ein Backblech geben, das obere Backpapier vorsichtig abnehmen, kleine Ecken mit einem scharfen Messer einschneiden.
Bei 200°C, O-U-Hitze, auf der mittleren Schiene, 12-15 Minuten knusprig  Backen..
Man sieht wenn die Ränder leicht braun werden dann ist es gut oder wenn die Tortillas sich fest anfühlen, dann drehen mit dem Backpapier, dieses vorsichtig abziehen, sie sollten aber gut gebacken sein und kross. Evtl. die Ecken etwas nachschneiden und nochmal ohne Backpapier 2 Minuten im Backofen lassen.(dabei bleiben).

Tja jetzt will ich mal  wieder welche backen.
Allen einen schönen Tag und liebe Grüße
Ingrid









1 Kommentar :

  1. Eine schöne Beschäftigung, liebe Ingrid, vor allem dann, wenn die Knusperecken schneller gegessen werden, als man nachkommt, sie zu backen. Eine tolle Idee von Dir, sie mit Bärlauch und Chili aufzupeppen, es klingt ausgesprochen pikant.
    Vielen Dank und Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen

DURCH DIE NUTZUNG DIESES FORMULARS ERKLÄREN SIE SICH MIT DER SPEICHERUNG IHRER DATEN DURCH DIE WEBSITE EINVERSTANDEN. DETAILS DATENSCHUTZERKLÄRUNG!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Event's