Dienstag, 11. Dezember 2012

Kraut-Lachs-Pfannkuchen



Schnelles Essen heute, eigentlich sollte es ganz was anderes geben,   dabei sollten die Zutaten in anderen  Rezepten ihre Bestimmung finden, wird später nachgeholt. Diese Pfannkuchen sind sehr sehr  lecker und finden gerne einen festen Platz in meiner Kategorie "Schnellküche".

Zutaten: 2 Personen 8 kleine Pfannkuchen
150 gr. Spitzkohl/Weißkraut oder Jaromakohl
1 Chili rot  frisch
1 Prise Kräutersalz
1 Prise Rohrzucker
1EL Maispuder (z.B.Maizena)
3 Eier
1 El grob gehobelten Parmesan
2 Scheiben Lachs geräuchert ca. 40 gr.
1 TL Petersilien-Pesto
1 EL süßen Senf (Honigsenf oder Weißwurstsenf)
50 ml Weizenkeimöl zum Ausbacken
Beilage: je nach Idee
Räucherlachs
Saure Sahne
Meerrettich
Datteltomaten
Radieschen

Den Spitzkohl vom Strunk befreien, die noch hellgrünen Blätter ganz fein in Streifen schneiden oder Raspeln mit dem Hobel. Den Kohl mit einer Prise Zucker und Kräutersalz  gut vermischen/kneten. Die Chili ohne Kerne in feine Streifen schneiden zum Kohl geben, den gehobelten Parmesan, den Lachs in feinen Streifen. Die Eier separat mit dem Maispuder, dem Senf und dem Pesto gut verquirlen, zum Spitzkohl geben und dann nochmals  gut verrühren. Ein beschichtete Pfanne mit Öl erhitzen und mit Förmchen(diese vorher mit Butter den Rand einfetten) Pfannkuchen ausbacken, dass geht fix,  bis sie goldbraun sind. 
Dazu habe ich einen  SaureSahne-Meerrettich-Dip gereicht und zusätzliche Lachscheiben,  Datteltomaten und Radieschen. 








Kommentare :

  1. Rezepte für die schnelle Küche sind mehr als willkommen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Na das hört sich so ungewöhnlich und lecker an ...dass ich es in Kürze probieren werde......Diese Kombi ist total neu für mich.
    LG
    martina

    AntwortenLöschen
  3. schnelle Küche so schmackhaft, das mag ich sehr. Super :-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sybille,
    ja, ich kann besonders in diesem Monat (Weihnachtsvorbereitung und so) gar nicht genug schmackhaftes aus der schnellen Küche mir einfallen lassen. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina,
    freut mich, dass Dir diese Kombi gefällt, ist wirklich sehr fein mit dem Lachs und das zarte Kraut, eh Spitzkohl und gebacken. Lass hören wie es Dir zusagt.
    Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. @ Kegala

    Freut mich sehr, dass bei Dir das Rezept ankommt. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine tolle Idee. Und für Turborezepte bin ich immer empfänglich.

    AntwortenLöschen
  8. YUMM YUMM YUMM< werde ich ausprobieren!

    LG Wilma

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Event's