Donnerstag, 19. Mai 2016

"Streuselkuchen" Vollkorn-Emmer-Dinkelmehl, Walnüssen und Berberitzen mit einem Ziegenquarkboden.

Liest sich sicher exotisch, ist es auch, vielleicht ein wenig aber in jeden Fall eine Wiederholung wert.
Das sollte ja nur eine Resteverwertung aus dem Vorratsschrank werden, ihr wisst bei  Susanne von Magentratzerl dieses Event,  "Schatzsuche aus dem Vorratsschrank", was sich da alles findet.
Heute ist regnerisch und die Blüten draußen sind nass, ich hoffe die trocknen das ich sie verarbeiten kann. So habe ich jetzt die Zeit in der Küche ausgenutzt und mal überlegt was ich machen kann, im Kühlschrank war noch Ziegenquark den wollte ich eigentlich zu einen Rezept nach "Madame Rote Rübe" verarbeiten, aber mir fehlten die anderen Zutaten und dann war ja noch die Bitte was zum Kaffee heute Nachmittag. Na ja, also weiter geschaut und da fanden sich noch ein paar Berberitzen, getrocknet, die hatte ich im letzten Herbst beim Discounter entdeckt und nicht das es mein Lieblingsladen ist, schon gar nicht für spezielle Dinge, trotzdem diese Berberitzen die haben mich angelacht und das war gut, die sind richtig gut, wurde auch schon mal für ein paar Kekse verwendet, leider noch nicht verbloggt. Es war  noch ein Rest übrig, ach und dann noch ein paar eigene Walnüsse, die der "Mittagstischler" gnädiger Weise geknackt hat, damit er auch was zu Kaffee bekommt.
Also frei improvisiert, dass gibt ein Streuselkuchen, mir war so danach :).
Heute morgen hatte ich schon Mehl gemahlen, 1 mal Emmer und 1 mal Ur-Dinkel und jetzt wurde es gewagt alles in Vollkorn und noch was NEUES dazu, wenn das wird und es wurde, ich habe schon genascht und war angetan, dass mußte gleich hier festgehalten werden.

Zutaten:
Für den Teig:
magentratzerl
200 gr. Ziegenquark
60 gr. Rohrpuderzucker
1 Prise Meersalz
1/2 TL Zimt
1 Ei -M-
100 gr. frisch und fein gemahlenen Emmer
100 gr. frisch und fein gemahlenen Ur-Dinkel
1 TL Weinsteinbackpulver
50 gr. weiche Butter


Für die Streusel:
100 gr. Walnusshälften gemahlen
100 gr. Vollkornmehl-Mix s.o.
100 gr. Butter
60 gr. Rohrohrzucker
60 gr. Rohrpuderzucker
1 EL Vanille-Essenz
1 Prise Salz.
50 gr. Berberitzen getrocknet.

Machen:
Quarkteig:
Mehl, Salz, Zimt und  Backpulver, Zucker mischen, Quark und aufgeschlagenes Ei, Vanille-Essenz dazu und mir mit dem Rührhaken schnell vermischen, zum Schluß 50 gr. weiche Butter unterkneten und den Teig (ähnlich Hefeteig) in einer runden(26 er) oder rechteckige (22er) Form, die ausgebuttert ist  verteilen/ausrollen.
Die Streusel:
Alle Zutaten in einer große Backschüssel und mit dem Rührhaken der Küchenmaschine so lange rühren bis grobe Streusel entstanden sind.  Die Streusel mit den Händen auf dem Quarkteig verteilen.
Im vorgeheizten Backofen, O-U-Hitze, bei 190° 25 Minuten goldbraun backen. Bei Vollkorn und mit den Walnüssen ist alles etwas dunkler. Wenn zu braun oben, dann zwischen durch schauen und eine Folie auflegen und  weiter backen.
Frisch gemahlenes Vollkornmehl und so, dazu die herben Berberitzen ist wirklich mal Streuselkuchen ANDERS für uns.



Liebe Grüße
Ingrid


Kommentare :

  1. Die Berberitzen hab ich seinerzet auch gekauft, und zwar viel zu viele....da kommt dein toller Kuchen grade recht.
    Danke für's Mitmachen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ingrid,
    hört sich wirklich etwas exotisch an.
    Aber er sieht so lecker aus. Den möchte
    ich probieren. Danke für das Rezept.
    Einen schönen Abend wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ingrid,
    wieder mal ein sehr kreatives Rezept von Dir und dazu noch mit Ziegenquark und Vollkornmehl, das finde ich perfekt. Die Zutaten klingen alle so lecker, mir würde es bestimmt schmecken. Vielen herzlichen Dank für das Rezept und für meine Erwähnung.
    Wünsche Dir für morgen einen sonnigen Tag.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe ingrid,
    was für ein lecker klingendes Rezept! ICh mag Streuselkuchen sehr und werde diesen hier auch sicher ausprobieren :O)
    Ich wünsche Dir einen herrlichen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes und erholsames Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Thank you for sharing this. It looks wonderful. Happy day to you!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Event's

Blog-Event CXLI - Mexikanische Küche (Einsendeschluss 15. Mai 2018) Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise von @volkermampft #synchronbacken Mai 2018