Mittwoch, 12. Dezember 2012

Rosenkohl trifft auf Tagliatelle und Mortadella



Rosenkohl immer gerne zu dieser Jahreszeit!
Ja und heute für den  Gärtner-Blog mit dem Koch-Event Rosenkohl  musste es besonders lecker werden. Diese Verbindung  Pasta und Rosenkohl  ist schon seit einiger Zeit auf meiner "MUSSICHMACHENLISTE", wie  ich dieses Rezept gesehen habe bei "Bonjour Alsace" köstlich und edel angerichtet. Bei mir etwas rustikaler mit den ganzen Rosenkohl-Röschen, gut ein paar Blätter haben sich gelöst und das machte sich gut in der Pasta, die hausgemacht ist, zwar auch nicht so fein wie bei dem sehr geschätzten "Lamiacucina", deshalb sind es bei mir auch Tagliatelle. Gemacht mit Mehl "00" original italienisch von "De Cecco" und frisch gelieferten  heimischen  Bio-Eiern. Die Mortadella aus dem italienischen Fachgeschäft, gleich ein wenig mehr gekauft für dieses Rezept   direkt aus Italien, die  köstlichen Rezepte von Ariane und ihrem Blog  "Tra dolce ed amaro".  Rosenkohl heimisch aus dem Frische- Paradies meines Gemüsehändlers, mit ernten im Garten  ist es für dieses Jahr bei uns vorbei. Und nun das Rezept:




Zutaten:
Für die Pasta:
Garten-Koch-Event Dezember: Rosenkohl [31.12.2012]180 + 20 gr. Mehl, z.B. "De Cecco Farina di Grano Tenero "OO" 
1 ganzes Ei - Größe M
3 Eigelb von Eier Größe M
1 EL Sahne
1/2 TL Meersalz fein

500 gr. Rosenkohl
100 gr. Mortadella am Stück
3 St. getrockenete Tomaten groß
8-10 St. Datteltomaten
2 Knoblauchzehen
30 gr. Butter
1 TL getr. Oregano
1 TL. getr, Basilikum
40 ml Süße Sahne
60 ml Gemüsebrühe
1/2 bis 1 TL Kräuter- GW-Salz
1 Prise frische geriebene Muskatnuss
frisch geraspelter Parmesan

Zubereitung:
Tagliatelle:  Die Eier in die Schüssel der KitchenAid  geben, den Flachrührer, mit kleiner Stufe rühren lassen, langsam 150 gr. Mehl und das Salz dazu geben,  rühren, dann den Löffel Sahne, weiter rühren bis die Krümmel sich verbinden und ein gelber Teig entstanden ist.  Etwas von dem restlichen Mehl darüber streuen und den Teig zu
einem Klos formen. Abdecken und in der Küche 30 Minuten ruhen lassen. 
Dann mit einem Nudelholz auf einem gut bemehlten( restliches Mehl,  Backbrett ausrollen. Ich habe den Teig geteilt und in 5 Teigstreifen ausgerollt, dann weiter mit der Pastamaschine mehrmals, erst mit mittlerer Stufe und bemehlen, dann 2x fein und dann fein mit der Tagliatelle-Walze, ausgerollt. Immer bei jedem ausrollen etwas Mehl auf die Teigblatten streuen und es geht wunderbar. Die Pasta habe ich ausgerollt und sofort ins heiße Salzwasser gegeben, 3 Minuten bei mittlerer Temperatur sieden lassen, abgießen und in eine Pfanne mit etwas zerlassener Butter  und Pastawasser schwenken, warmhalten oder sofort mit dem Rosenkohl und Zutaten darüber verteilt servieren, Parmesan frisch gehobelt nach Gusto. 
Die Zubereitung vom Rosenkohl:

Den Rosenkohl waschen, äußere Blätter wenn nicht mehr so o.K  abnehmen unten kreuzweise etwas einschneiden, auch den Ansatz etwas abschneiden, wenn der Rosenkohl nicht vom Stiel direkt abgeschnitten wird.
Die Mortadella in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch in feine Scheiben, die getrockneten Tomaten in ganz fein Streifen, geht gut mit der Küchenschere.
In einem Gusstopf die Butter schmelzen, die getrockneten Tomaten und Rosenkohl rein geben kurz andünsten, den Knoblauch dazu, kurz rühren, dann mit der Sahne und der Gemüsebrühe auffüllen, die Mortadella-Würfel darüber verteilen, die getrockneten Kräuter, die Datteltomaten,   bei kleiner Hitze  ca. 15 Minuten, zugedeckt schmoren. Zwischendurch mal kurz rühren und schauen das der Rosenkohl nicht zu weich wird, das geht schnell, dann etwas Parmesan darüber und unterühren, das dieser sich mit dem Sud verbindet. Nach Gusto mit  einer Prise Muskatnuss, Salz  und  Piment d'Espelette abschmecken. Sofort über die  heißen Tagliatelle verteilen und servieren. Guten Appetit.



Garten-Koch-Event Dezember: Rosenkohl [31.12.2012]









Kommentare :

  1. Wie schön ist es doch, sich zu einem einzigen Gericht von so vielen Blogs inspirieren zu lassen - und wenn dann noch so etwas Köstliches wie bei Dir entsteht, dann kann man das als gelungenes Teamwork bezeichnen.

    AntwortenLöschen
  2. Nudeln, Wurst und Rosenkohl..passt!!!

    :)

    AntwortenLöschen
  3. Das nenne ich einmal Rosenkohl vom Feinsten. Tolles Rezept.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. So wird Rosenkohl bestimmt auch von seinen Gegnern gegessen...

    Liebe Grüße und ein schönes neues Jahr, Sus

    P.S. Ich müßte auch dringend mal wieder Nudeln selber machen.

    AntwortenLöschen

Labels

ABC-der-Natur Adventsgebäck Agrest/Verjus ALLES "Streusel" Ananas Apfel Aprikosen Apéritif Aroma-Essig Asia Aubergine Aufstrich Avocado Backen Bacon Basilikum Beeren Beilagen Bilderevent's Birnen Blumenkohl Blätterteig Blüten Bohnen Brandteig Brioche Brombeeren Brot Brötchen Buchweizenmehl Bulgur Butter Bällchen Cake Cantucci Champingnons Chicorée Chili Choco-Cake Clementinen Cookies Couscous Creme Crêpes Cupcakes Curd Curry Dessert Desserts Dinkel Dressing Eintopf Eis Erdbeeren Erdnussbutter Esskastanie Event's Feigen Fenchel Feta Fisch Fleischtopf Fondue Forelle Friands Fruchtiges Früchte ganz-nah-dran-Event Garten Gebäck Geflügel Gemüse Gewürze Gewürze und KG-Salz/e Grillen Grünkohl Hackfleisch Hagebutten Hefe Hefeteig Heidelbeeren Herzen Hibiskus Himbeeren Holunder Hopfen Ilex Indianernessel Italienisches Italienküche Jakobsmuscheln Jiaogulan Johannisbeeren Kaffeetafel Kalb Kapuzinerkresse Karotten Kartoffeln Kekse Ketchup Kichererbsenmehl Kirschen Kiwi Klöße Kräuter Kräuter-Sauce Kuchen Kuchen-herzhaft Kürbis Kürbiskerne Lauch Lavendel Likör Lorbeer Lunch Länderküche Mairübchen Mais Marsala Meatballs Mehlspeisen Melone Mexikanisch Minze Mittagessen Monarda Möhrchen NATUR "Heilpflanzen -und Kräuter" Nudeln Nüsse Ofengerichte Orange Orient Pan-Pie Paprika Pasta Pasta mit... Pasteten Pesto Pfannkuchen Pfirsich Pflaumen Pickles Piment d'Espelette Pizza Plunderteig Plätzchen Pudding Pute Quiche Quitten Ratatouille Reis Rhabarber Ringelblume Risotto Rollgerste Rolls Rosenblüten Rosenkohl Rote Bete Rote-Bete Röllchen und Co. S/W-Focus am Montag Safran Salat Salsa Sauerkirschen Sauerkraut SchnellKüche Schnitzel Schokolade Senf Shortbread Sirup Snacks Socca Soja-Sauce Sonntagsbraten Sorbet Spargel Spezialitäten Spitzkohl Spätzle Squares Stachelbeeren Steckrübe Suppe Süßspeisen Tarte Tee Thymian Tomate Tomaten Topf-Brot Topinambur Torte Tropische-Frücht Vanille VeggiDay Vom Rind vom Schwein Vorspeisen Waffeln Walnuss Was blüht ums Haus? Weihnachten Weintrauben Weißkohl Wintergemüse Wirsing Wok Würstchen Würz-Pasten Zimt Zitronen Zitronen-Pasta Zutaten-Eigenmarke Zwetschgen Zwiebeln