Montag, 15. August 2016

"Cookie Day" Emmer-Vollkorn trifft Schokolade und Kirschen "EMSCHOKI-Kekse"

EMSCHOKI = Emmer-Schokolade-Kirschen, dass sind meine neuesten Kekse oder auch Cookies.
Als ich heute morgen bei der lieben Sabine "Bonjour Alsace" was von "Sables" gelesen und gesehen habe, bin ich sofort in die Küche, heute musste es Cookies geben. Tatsächlich habe ich gleich losgelegt. Die richtige Schoko war da, ja bei mir ist es Valrhona (keine Werbung) wir mögen diesen Geschmack. Aber ich wollte für mich nicht zuviel Schoko und Kakao,  so habe ich improvisiert. Nicht das die Schok(i)laden Kekse ausgefallen sind, nein, die poste ich extra.Ich habe ausnahmsweise mal an mich gedacht und erst meine Kekse gemacht und  hier gepostet , ja ja.
Bei mir muss es etwas fruchtig sein, auch ein wenig nussig und da sind diese Kekse entstanden, ich musste sie nach dem Abkühlen gleich verbaggern sonst hätte ich einfach zuviel genascht und das ist ja nicht Sinn der Sache, nur ab und zu genießen ist ja angesagt.


Zutaten: 15 Stück
100 gr. frisch gemahlener Emmer
1 Msp. Weinsteinbackpulver
 70  gr. Rohrpuderzucker
 90 gr.  Süßrahmbutter
 1 EL   Vanille-Extrakt
 30 gr.  gehakte Mandeln
 50 gr.  getrocknete Kirschen
 60 gr.  gehakte Valrhona "Guanaja" 70 % Cacao
  1 Prise Fleur de Sel

Machen:
Das frisch und fein gemahlene Mehl mit dem Weinsteinbackpulver, dem Rohrpuderzucker und der Prise "Fleur de Sel"  gut vermischen.
In einem Blitzhacker die  getrockneten Kirschen mit der Valrhona und den Mandeln grob hacken bis es ein grobe Paste ist, den Vanille-Extrakt dazu.
Die Masse zu der Mehlmasse in eine Rührschüssel geben, die Butter in Stücken und alles so lange rühren, bei mir mit dem Flachrührer der KitchenAid, bis es eine pappige Masse ist, nicht zu lange. Mit den Händen eine Rolle formen, Stücke abschneiden, kleine Kugeln Formen, auf ein Backblech mit Backpapier im Abstand setzten, im vorgeheizten Backofen bei 170°C, O-U-Hitze, Mittlere Schiene, 18 Minuten goldbraun backen. Rausnehmen und vorsichtig auf ein Gitter zum Abkühlen, die sind sehr empfindlich und brechen schnell wenn sie noch heiß sind. Dann aber nach dem Abkühlen sind sie kross und sooo gut. Abgekühlt in einer Dose aufbewahren, kühl, aber nicht im Kühlschrank.
Besonders fein ist es wenn man wirklich gute Schokolade mit feinem und hohem Kakaoanteil hat.
Beim Salz der Crunch von "Fleur de Sel" im Keks, der hat was,  kann ggf. mit "Flor de atlantico" ausgetauscht werden, dann aber noch etwas zerstossen, den das ist sehr grob. Bei den Kirschen gute säuerliche getrocknete nehmen. Es ist wirklich so gute Zutaten machen auch gute Kekse oder Cookies und natürlich sollte sie auch gut und mit Liebe gemacht werden.


Liebe Grüße
Ingrid

Kommentare :

  1. Liebe Ingrid,
    Deine Cookies sehen zum Reinbeißen lecker aus und dazu noch mit Vollkornmehl, Kirsch und Schokolade, herrlich. Wie machst Du das, nur ab und an einen genießen? Bei mir wären die ganz schnell ruckzuck weg.
    Wünsch Dir alles Gute
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Chocolate and cherry cookies! They look and sound delicios. Thank you for the recipe Ingrid.
    Have a wonderful week.

    AntwortenLöschen

DURCH DIE NUTZUNG DIESES FORMULARS ERKLÄREN SIE SICH MIT DER SPEICHERUNG IHRER DATEN DURCH DIE WEBSITE EINVERSTANDEN. DETAILS DATENSCHUTZERKLÄRUNG!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Event's

Blog-Event CXLIV - altbacken {Resteküche für altes Brot} (Einsendeschluss 15. August 2018)