Samstag, 9. März 2013

Waffeln mit "Ovo", Zimt-Sauerkirschen und Sahne

Waffeln, im Waffeleisen frisch gebacken immer wieder gut....




Es gibt viele Waffel-Rezepte und es  gibt unterschiedliche Waffeleisen,  die belgischen Eckigen, die Runden mit den Herzen, die sind bei uns der Klassiker. Ich kannte sie schon von meiner Oma, allerdings gab es da ein Waffeleisen für den Holzofen aus Guss das in der offenen Herdplatte, über dem Feuer,  gedreht wurde und damit wurden die Waffeln gebacken. 
Die Mama macht sie heute noch aber mit einem beschichteten Waffeleisen, ihr altes  war aus Guss und elektrisch und ist schon lange abgelöst, aber Waffeln backen das geht immer noch und wie. 
Obwohl ich hätte schon zu gerne so ein eckiges Waffeleisen,  das sich dreht, na ja irgendwann. 
Dann gibt es noch die Eiserwaffeln (das ist mein 2tes Waffeleisen), das sind die ganz Flachen mit einem feinen Muster, für Eiserwaffeln zu Silvester, damit werden auch Röllchen oder Waffeltüten gemacht, die gibt es dann zu jeder Jahreszeit. 
Hier und heute für meinen lieben Bruder:
Das Rezept meiner Herzchen-Waffeln,  heute hier  mit Ovomaltine "Crunchy Cream", die wir mit Sahne und leicht gedickten Zimt-Sauerkirschen zum Kaffee hatten.
Bei diesen Ovo-Waffeln könnte ich mir auch  gut mazerierte Blutorangen oder eine Orangen-Sauce sehr lecker vorstellen, auch  Birnen in Portwein gedünstet dazu, hach alles so lecker......
Früher war es so, meine Mutter machte Waffeln mit Kardamom und Dörrobst  zum Mittagessen  und manchmal auch mit einer Weinsauce! :-)
Worüber wir uns heute immer  mal schmunzelnd  unterhalten, denn was war mit dem Alkohol?. Sie macht sich so gar nix draus, sie dann: Ach das war Apfelwein aus dem Fass und nur ein Schluck und der Alkohol ist rausgekocht. Lecker war sie die Sauce, ich habe  sie gemocht und trotzdem noch nicht oft gemacht.  Bei uns gibt es seit vielen Jahren die  Kombination Zimt-Sauerkirschen und Sahne und das mit großer  Beliebtheit.  Die Waffeln sind verschieden:
Mit Vanille oder Kardamom, mit Buttermilch oder Jogurt (den habe ich meistens da) oder saure Sahne und auch mit Schoko und wie hier mit  Ovo.. oder auch herzhaft. Diese herzhaften Waffel-Rezepte gibt dann als extra Post.
Mein Waffel-Rezept "Ovo", modifiziert aus einem alten Familien-Rezept:
3 Eier (Groß)
1 TL Zitronenabrieb frisch von einer Bio-Zitrone
   bei den Ovo-Waffeln würde auch Orange gut gehen
1 Prise Salz 
1 EL Puderzucker
80 gr. Bio-Dinkelmehl Type 630
80 gr. Bio-Weizenmehl Type 405
30 gr. Maisstärke (Maizena)
1 TL Weinstein-Backpulver
200 gr. Bio-Joghurt mild 10%  mit 30 ml Sahne und 30 ml Sprudelwasser vermischt
80 gr. Butter flüssig
1 EL Vanille-Extrakt
20 gr. Butter für das Waffeleisen
3  EL Ovomaltine "Crunchy Cream"
bei den normalen Waffeln "ohne Ovo" nehme ich dann 40 gr. Rohrzucker.
Für die Sauerkirschen:
1 Glas Bio-Sauerkirschen (selbst eingeweckte)
1 EL Rohrzucker (je nach Zuckergehalt der Kirschen)
1 TL Zimt
1 Msp.  Lebkuchengewürz 
20 - 30 gr. je nach Flüssigkeit Maisstärke (Packunganweisung beachten)
2 EL Portwein 
200 ml Bio-Sahne (ohne Carragen) 1 TL Agavensirup. 
Machen:
Die Waffeln:
Die trocknen Zutaten alle gut vermischen.  Den Joghurt mit der Sahne Vanille-Extrakt , Sprudelwasser und der Ovomaltine gut verrühren oder aufmixen. Die Eier mit der KitchenAid und dem Schneebesen schaumig rühren, bis die Masse richtig fest ist, dann unter rühren die trocknen Zutaten sieben und direkt langsam unter die Eiermasse. abwechselnd einrühren, zum Schluß die flüssige Butter unterrühren bis es ein glänzender flüssiger und luftiger Teig ist. 
In der Zwischenzeit das Waffeleisen vorheizen (Herstellerangaben beachten).
Wenn es die Hitze hat, dann öffnen,  etwas Butter auf die Formen streichen(Pinsel),  mit einer Suppenkelle oder Schöpflöffel in der Mitte 2/3 der Form den Teig  verteilen und zu machen, der Teig verteilt sich in voller Größe, dann  nach Angaben die Waffeln ausbacken, oder bis sie leicht knusprig sind,  bei mir ist das  in 4 Minuten der Fall.

Die Sauerkirschen mache ich vorher und lasse sie leicht abkühlen. Die Kirschen vom Saft trennen. Den Saft mit dem Portwein  mit dem Stärkemehl, dem Zimt und Lebkuchen-Gewürz gut verrühren und aufkochen bis die Masse dick und klar ist, dann die Kirschen unterziehen nochmals gut verrühren und kurz aufkochen bis alles  schön glänzt dann in Dessert-Schalen  portionieren.
Die Sahne mit dem Agaven-Sirup steif schlagen.
Die Waffeln backen und sofort genießen oder auf einem warmen Blech( 50°) im Ofen aufbewahren bis sie alle ausgebacken sind. 

Kommentare :

  1. ER ist ja zur Zeit auf dem Ovo-Trip, daher muss ich dann wohl mal die Waffeln demnächst backen ;-)

    Danke fürs Rezept! Ich werde berichten :)

    AntwortenLöschen
  2. @Sandra
    Das muss in der (an der) Luft liegen, das mit dem Ovo, meine beiden Männer verputzen die Creme wie nix, gut das es die jetzt bei uns in der Nähe zu kaufen gibt.
    Bin gespannt wie sie IHM schmecken?!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen

Labels

#Berliner #Blog-Party #Buttergebackenes #Doggi #Freitagsfisch #Gewürze #herzhaft #Lieblingsplätzchen #Pizza #Rosen-Blüten #Samstagssuppe #Schoko #synchronbacken #synchronbagels #WBD2016 #wirrettenwaszurettenist Adventsgebäck Agrest/Verjus Ahlewurst ALLES "Streusel" Amarena-Kirschen Ananas Apéritif Apfel Aprikosen Aroma-Essig Asia Aufstrich Avocado Backen Bacon Bagels Bällchen Bällchen/Röllchen Bärlauch Basilikum Bayr.Reis BBD# Beeren Beilagen Berberitzen Birnen Biskuit Blätterteig Blumenkohl Blüten Blutorange Bohnen Brandteig Bratwurst Bread-Baking-Day Brombeeren Brot Brötchen Brunch Buchweizenmehl Bulgur Buns Burger Butter Cake Cantucci Champingnons Chia-Samen Chicorée Chili Choco-Cake Chutney Clementinen Cobbler Cookies Couscous Cranberry Crêpes Crumble Crumpets Cupcakes Curd Curry Desserts Digestif Dill Dinkel Dressing Eintopf Eis Emmer Empanadas Ente Erdbeeren Erdnussbutter Esskastanie Feigen Fenchel Feta Fisch Fleur de Sel Fondue Forelle Friands Früchte ganz-nah-dran-Event Geflügel Gelee Gemüse Gewürze glutenfrei Grappa Griechenland Grillen Grünkohl Hackfleisch Haferflocken Hagebutten Haselnuss Haselnüsse Hefeteig Heidelbeeren Himbeeren Holunder Hopfen Indianernessel Italien Jiaogulan Johannisbeeren Jostabeeren Kaffeetafel Kaki Kalb Kamutmehl Kapuzinerkresse Karotten Kartoffeln Käse Kekse Ketchup Kichererbsenmehl Kipferln Kirschen Kiwi Klöße Knabbern Kokos Kokosmehl Konfekt Koriander Kräuter Kroketten Kuchen Kuchen-herzhaft Kürbis Kürbiskerne Lauch Lavendel Liebstöckel Likör Lorbeer Lunch Mairübchen Mais Maismehl Makrele Marmelade und Co. Marsala Marzipan Meatballs Mehlspeisen Melone Mexikanisch Minze Mirabellen Möhrchen Monarda Muffins NATUR "Heilpflanzen -und Kräuter" Natur-ABC Nüsse Ofengerichte Orange Orient Ostern Pan-Pie Paprika Pasta mit... Pasteten Pesto Pfannkuchen Pfirsich Pflaumen Pickles Piment d'Espelette Pizza Plätzchen Plunderteig Pralinen Pudding Pute Quiche Quitten Ratatouille Reis Rhabarber Rind Ringelblume Risotto Roggen Rollgerste Rolls Rosenblüten Rosenkohl Rote-Bete S/W-Focus am Montag Safran Sahne Salat Salsa Salz mit Aroma Sauce Sauerkraut Schinken SchnellKüche Schnitzel Schokolade Senf Shortbread Sirup Snacks Socca Sonntagsbraten Sorbet Spargel Spätzle Spezialitäten Spitzkohl Squares Stachelbeeren Stangensellerie Steckrübe Stollen Sugo Suppe Süßspeisen Tarte Tee Teigtaschen Tex-Mex Thymian Toast Tomaten Topf-Brot Topinambur Torte Urdinkel Vanille VeggiDay Verjus Vollkorn Vom Rind vom Schwein Vorspeisen Waffeln Waldmeister Walnuss Weihnachten Weinblätter Weintrauben Weißkohl Wildschwein Windbeutel Wintergemüse Wirsing Wok Würstchen Würz-Pasten Zimt Zitronen Zucchini Zutaten-Eigenmarke Zwetschgen Zwiebeln

Events 2016

Blog-Event CXXVI - Aus der Pfanne (Einsendeschluss 15. Januar 2017)