Dienstag, 25. Juni 2013

Heidelbeer-Dessert oder Heidelbeer-Cupcakes



Blueberry-Cupcakes sollten es werden,  fast hätte es geklappt für den Nachmittags-Kaffee. Aber die  vorgesehen Butter-Vanille-Creme,  dieser Cup oder das Häubchen oder  die nicht ganz fettarme Verzierung, die war nichts geworden einfach zu flüssig, warum  ???
Hätte ich nur mal z.B. hier , bei Anna im Blog "Himmlische Süßigkeiten" reingeschaut dann wäre das Frosting bestimmt was geworden.
Aber gut, machte das Beste aus meiner "Vanille-Butter"eine Vanille-Sauce  Früchte in die Mitte der  Muffins ist doch auch Cup und wer möchte nimmt Sahne oder bereit gestellte flüssige Vanille Creme dazu für die Kaffeetafel. 
Als Dessert mit der Vanille-Sauce, die eine Creme werden sollte,   rundum ganz lecker.
Machen werde ich bestimmt die Cupcakes nochmal mit einem Frosting oder nur mit dem Obst ?
Dieser Teig für Muffins oder Cupcakes gefällt mir sehr gut, ein abgewandeltes Rezept aus dem Buch " Bouchon Bakery". 
Zum Backen genommen habe ich meine Cupcakes-Form mit der Wölbung.
Die gebackenen Heidelbeer-Muffins/Cupcakes wurden zusätzlich mit  leicht karamellisierten Heidelbeeren befüllt,  zur Jahreszeit mit frischen  Heidelbeeren sehr fein.


Die Heidelbeeren ganz frisch oder aus dem TK, die in Gläsern eingekochten sind für die Muffins, wie ich finde,  nicht das Wahre, zu matschig,  TK Ware gefroren verwenden, gut das ich  für  diese  Aktion noch welche im TK hatte.
Zutaten für die Muffin-Füllung = Karamellisierte Heidelbeeren
300 gr. Heidelbeeren hier TK
mit 60 gr. Rohrzucker je nach Süße der Heidelbeeren, probieren, karamellisieren, wenn nicht nachsüßen. 
Saft 1 frischen  Zitrone
und 20 gr. Butter
etwas Vanille-Extrakt.
Rohrzucker  in  einer  Pfanne verteilen warten bis  er anfängt zu schmelzen dann die Heidelbeeren verteilen, den Zitronensaft, Vanille Extrakt dazu und vorsichtig rühren, Butter dazu etwas schwenken, die Heidelbeeren sollten fest und glänzend karamellisiert sein, das geht ganz fix.
Rezept Muffins: 
Zutaten:
200 gr. frische Heidelbeeren 
100 gr. Bio-Weizenmehl Type 405
 80  gr. Bio Dinkelmehl Tye 630
 30  gr. Maizena
1 gehäufter TL Weinstein-Backpulver
1 Msp. Natron
1 Prise Salz
100 gr. weiche Butter
100 gr. Rohrzucker
  40 gr. Agavensirup 
  40 gr. Akazienhonig
2 Bio Eier -groß-
1 TL Vanille-Extrakt
100 ml Bio-Buttermilch

Die Heidelbeeren waschen abtropfen, dann mit 2 EL Mehl  (von den 200gr.) vermischen. Das verhindert das absinken im Teig.
Dann die trockenen (Mehle,Backpulver, Natron, Salz) Zutaten alle vermischen in einer separaten Schüssel.
In der Backschüssel der Küchenmaschine die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanille-Extrakt, Honig, Sirup mit dem Schneebesen zur cremigen Masse rühren, die Eier einzeln nach und nach dazu und weiter rühren, dann die trockenen Zutaten dazu sieben,  die Buttermilch darunter rühren und die Heidelbeeren vorsichtig darunter ziehen. Den Teig in die gefetteten Vertiefungen, der Muffin/Cupcake/Form füllen und im vorgeheizten Backofen, mit 190° 2 Schiene von unten, 190C, O-U-Hitze einstellen, Temperatur runter schalten auf 160°C  und 30 - 30  Minuten  goldbraun  weiter backen. Stäbchenprobe machen.
Abkühlen lassen und dann weiter machen,  mit füllen und verzieren, je nach Gusto, z.B. :
Sahnehäubchen mit Vanille
Vanillecreme mit Butter
Frischkäse Frosting


Liebe Grüße
Ingrid








Kommentare :

  1. Heidelbeeren sind meine allerliebsten Früchte. Ich freue mich schon auf die Wildwuchssaison. Dann probiere ich deine Küchlein aus! :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Sybille.
    Die wilden frischen Heidelbeeren sind die Besten und dann gibt es bei mir einen fluffigen Hefeteig, nur Heidelbeeren drauf gebacken und dann etwas feiner brauner Zucker und lauwarm gegessen, göttlich :) Was nicht heißt das dieses Rezept nicht nacharmenswert sei, die Küchlein sind lecker.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ingrid,

    gleich einmal vielen herzlichen Dank für die Verlinkung. Das mit einem zu flüssigen Topping kenne ich auch. Besonders Magerquark der zu rasch mit dem Mixer gerührt wird, kann sehr viel Flüssigkeit absetzen. Vielleicht hättest Du die Creme mit Johannisbrotkernmehl und etwas Kokosraspeln noch retten können. Das hätte ich jedenfalls versucht.

    Die Cupcakes Formen mit der Wölbung sind ja der Hit! Die sehen ja so cool aus. Da reichen ja auch wirklich einfach frische Beeren zum Füllen der Mulden.Und Danke für den Tipp mit dem Mehl, damit die Beeren nicht absinken. Leider habe ich nur Beeren im Glas. Mit denen wollte ich schon Cupcakes versuchen, aber zum Glück habe ich dann Erdbeeren erhalten. :-) Jetzt werde ich mir dann erst einmal TK Beeren besorgen...

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Blaubeeren und die kleinen Dingerchen sehen super aus. Die speicher ich mir mal:)

    AntwortenLöschen
  5. magdalenas de lujo muy bonitas y exquisitas,saludos y abrazos..

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ingrid,
    hmmmmmmm.......lecker! Ja, wahrlich himmlische Köstlickeiten! Ich liebe Heidelbeeren und geb Dir recht, die wilden Heidelbeeren sind die besten! Ich erinner mich, wenn wir als Kinder mit den Milchkännchen losgezogen sind und sie gepflückt haben im Wald... die Münder waren danach ganz blau ... wovon wohl? *lächel*
    danke für das so leckere Rezept!
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag !
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. @Anna Purna
    Liebe Anna,
    gerne schaue ich bei Dir und hole mir Tipps und hier nun ein extra Tipp, großes Danke. Das Johannisbrotkernmehl muss ich mir unbedingt besorgen, wollte ich schon andere schöne Rezept von Dir nachbasteln. Bei Quark den entwässere ich, da hatte ich noch keine Probleme aber hier war es eine Vanillecreme mit Milch und Eier die ich mit Butter zur Creme verschlagen wollte, da stimme die Temperatur nicht, denke ich.
    Wenn ich diese Backform nochmals sehe, die hatte ich durch Zufall bei Discounter erstanden, dann denke ich an Dich und dann werde ich nochmals zuschlagen, die Form ist prima, nichts hängt an und sieht gut aus und und.
    Herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Liebe Tonia S
    freut mich, dass die Dir Teilchen gefallen. Danke das Du bei mir vorbei geschaut hast, ich habe mich jetzt gleich auf Deine Verfolgungsliste gesetzt :)
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Gracias querida Rosita, que estés bien y que os gusten me hace muy feliz.
    Cuando tienes tantos agradable dulzor de admirar las cosas que yo no llegué a probar todo. Saludos a usted y muchos abrazos
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Claudia,
    danke für Deine lieben Eintrag.
    Ja die Heidelbeeren selbst pflücken das wäre schön, ich kenne leider hier keine Stelle mehr, bin immer froh wenn ich deutsche aus einer guten Quelle bekomme und dann gerne die Kleinen meist sind es aber die großen Zuchtbeeren, die gehen auch, auch sind das aber Geschmacksunterschiede. Apropos bei mir sind jetzt auch die B(e)eren los die zum Essen :)))
    Herzliches Grüße und einen schönen Tag
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ingrid, ich glaube nicht das dir da etwas schief gelaufen ist, alles passt so gut zusammen und ist echt wunderschön anzuschauen.

    Sonnige Grüsse
    aus Irland

    AntwortenLöschen
  12. Wenn du noch einen Abnehmer suchst ... ich würde mich opfern ;) herrlich da bekommt man ja Gelüste die auf die Hüften schlagen ôô

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Bea,
    viele Dank, es freut mich sehr, dass sie Dir gefallen.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Kerstin,
    wow, danke das tut gut von Dir zu lesen und wie mich das freut, das sie Dir gefallen.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen

Labels

#Berliner #Blog-Party #Buttergebackenes #Doggi #Freitagsfisch #Gewürze #herzhaft #Lieblingsplätzchen #Pizza #Rosen-Blüten #Samstagssuppe #Schoko #synchronbacken #synchronbagels #WBD2016 #wirrettenwaszurettenist Adventsgebäck Agrest/Verjus Ahlewurst ALLES "Streusel" Amarena-Kirschen Ananas Apéritif Apfel Aprikosen Aroma-Essig Asia Aufstrich Avocado Backen Bacon Bagels Bällchen Bällchen/Röllchen Bärlauch Basilikum Bayr.Reis BBD# Beeren Beilagen Berberitzen Birnen Biskuit Blätterteig Blumenkohl Blüten Blutorange Bohnen Brandteig Bratwurst Bread-Baking-Day Brombeeren Brot Brötchen Brunch Buchweizenmehl Bulgur Buns Burger Butter Cake Cantucci Champingnons Chia-Samen Chicorée Chili Choco-Cake Chutney Clementinen Cobbler Cookies Couscous Cranberry Crêpes Crumble Crumpets Cupcakes Curd Curry Desserts Digestif Dill Dinkel Dressing Eintopf Eis Emmer Empanadas Ente Erdbeeren Erdnussbutter Esskastanie Feigen Fenchel Feta Fisch Fleur de Sel Fondue Forelle Friands Früchte ganz-nah-dran-Event Geflügel Gelee Gemüse Gewürze glutenfrei Grappa Griechenland Grillen Grünkohl Hackfleisch Haferflocken Hagebutten Haselnuss Haselnüsse Hefeteig Heidelbeeren Himbeeren Holunder Hopfen Indianernessel Italien Jiaogulan Johannisbeeren Jostabeeren Kaffeetafel Kaki Kalb Kamutmehl Kapuzinerkresse Karotten Kartoffeln Käse Kekse Ketchup Kichererbsenmehl Kipferln Kirschen Kiwi Klöße Knabbern Kokos Kokosmehl Konfekt Koriander Kräuter Kroketten Kuchen Kuchen-herzhaft Kürbis Kürbiskerne Lauch Lavendel Liebstöckel Likör Lorbeer Lunch Mairübchen Mais Maismehl Makrele Marmelade und Co. Marsala Marzipan Meatballs Mehlspeisen Melone Mexikanisch Minze Mirabellen Möhrchen Monarda Muffins NATUR "Heilpflanzen -und Kräuter" Natur-ABC Nüsse Ofengerichte Orange Orient Ostern Pan-Pie Paprika Pasta mit... Pasteten Pesto Pfannkuchen Pfirsich Pflaumen Pickles Piment d'Espelette Pizza Plätzchen Plunderteig Pralinen Pudding Pute Quiche Quitten Ratatouille Reis Rhabarber Rind Ringelblume Risotto Roggen Rollgerste Rolls Rosenblüten Rosenkohl Rote-Bete S/W-Focus am Montag Safran Sahne Salat Salsa Salz mit Aroma Sauce Sauerkraut Schinken SchnellKüche Schnitzel Schokolade Senf Shortbread Sirup Snacks Socca Sonntagsbraten Sorbet Spargel Spätzle Spezialitäten Spitzkohl Squares Stachelbeeren Stangensellerie Steckrübe Stollen Sugo Suppe Süßspeisen Tarte Tee Teigtaschen Tex-Mex Thymian Toast Tomaten Topf-Brot Topinambur Torte Urdinkel Vanille VeggiDay Verjus Vollkorn Vom Rind vom Schwein Vorspeisen Waffeln Waldmeister Walnuss Weihnachten Weinblätter Weintrauben Weißkohl Wildschwein Windbeutel Wintergemüse Wirsing Wok Würstchen Würz-Pasten Zimt Zitronen Zucchini Zutaten-Eigenmarke Zwetschgen Zwiebeln

Events 2016

Blog-Event CXXVI - Aus der Pfanne (Einsendeschluss 15. Januar 2017)