Montag, 1. Juli 2013

Erdbeer-Zeit: "Erdbeer-Kuchen" mal mit Zimt und Kürbiskern-Krokant




Erdbeeren... Die Zeit ist da und die eigenen Erdbeeren auch, trotz Hilferufen nach Sonne und besserem Wetter, sie wachsen und sind sehr säuerlich, aber eigene Erdbeeren.
Gerne mögen wir Erdbeer-Torte mit Sahne, ist schon was ganz FEINES, doch es gibt auch Zeiten da mag man nicht so viel Sahne und auch manche Gäste. Also war ich auf der Suche nach neuen Rezepten in Sachen Kuchen, nicht so alltäglich,  doch einfach und auch mit den sonnenhungrigen Erdbeeren gut schmeckend.
Ein schönes Rezept bei BBC Good Food  gefiel mir und mußte umgesetzt werden, ein wenig abgeändert, da die Mandeln nicht genügend vorrätig  waren, aber ich noch ein wenig von  meinen Kürbiskern-Krokant hatte,  die Idee war gut, ist ganz fein mit den Erdbeeren zusammen.
Zimt ist eines meiner Lieblingsgewürze und was für ein Glück, alle in der Familie und  viele Freunde mögen ihn auch,  so ist er das ganze Jahr, nicht nur zu Weihnachten, bei uns
im Einsatz, auch bei herzhaftem Kochen und in  vielen meiner Gewürzmischungen und in diesem Erdbeer-Kuchen.





Der Kuchen ist schnell gebacken und sehr lecker.
Hier die Zutaten:
170 gr. weiche Bio-Butter
100 gr. gemahlene und enthäutete Mandeln (Original 175 gr.)
100 gr. feinen Kürbiskrokant (ca.50 gr. Zuckeranteil)
120 gr. feiner Rohrzucker (Original 175 gr.)
180gr. Bio-Dinkelmehl Type 630
1 TL Weinstein-Backpulver
1 gestr. TL gemahlener Bio-Zimt (Ceylon)
2 Eier
500 gr. geputzte frische Erdbeeren
Puderzucker für  obenauf nach Gusto
Butter oder Backpapier für die Form 
Und machen:
Backofen (O-U-Hitze) 180°C vorheizen.
Backform (28er Springform) einbuttern oder auslegen.
Zum Kürbiskrokant,  auch bei mir steirisches Krokant genannt, hier beschrieben.

Die Zutaten, ohne Erdbeeren, mit der Küchenmaschine und Flachrührer (auch Knethaken geht)
zu einem Teig verbinden. Die Hälfte in der Form locker verteilen, die Erdbeeren darüber und dann den Rest von Teig vorsichtig verteilen es können ruhig ein paar Erdbeeren rausschauen, aber oben eine gleichmäßige Oberfläche  machen. 55-60 Minuten, 2 Schiene von unten, goldbraun Backen im vorgeheizten Ofen bei 180°C (o-U-Hitze). Etwas in der Form auskühlen lassen dann auf eine Kuchenplatte geben, evtl.  mit Puderzucker bestäuben und genießen.

Schnell, schnell,  noch posten zum Gärtner-Blog-Event......

Garten-Koch-Event Juni 2013: Erdbeere [20.06.2013]



Liebe Grüße
Ingrid






Kommentare :

  1. Hmmmmmmmmmm ...........wenn ich am Wochenende nicht soviel Kuchen bei Mama gegessen hätte, würd ich den jetzt glatt sofort nachbacken :O)
    Ich wünsch Dir einen herrlichen Sonnentag und eine wunderschöne und sonnige neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    herzlichen Dank für Deine lieben Wünsche. Sehr schön auch mal verwöhnt zu werden :), die Erdbeer-Zeit ist noch und dann vielleicht klappts, dieser Teig geht auch gut mit Stachelbeere.
    Dir auch eine genußreiche wunderschöne Woche.
    Herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen

DURCH DIE NUTZUNG DIESES FORMULARS ERKLÄREN SIE SICH MIT DER SPEICHERUNG IHRER DATEN DURCH DIE WEBSITE EINVERSTANDEN. DETAILS DATENSCHUTZERKLÄRUNG!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Event's

Blog-Event CXLVII - Geschenkideen aus der Küche (Einsendeschluss 20. November 2018)