Dienstag, 19. März 2013

Orangen-Cake mit Schokoherz


Gestern  bei Bea von "Küchenzaubereien" gesehen und sofort nach gebacken. 
 Bea hatte dieses tolle Rezept von hier.  
Was für ein Glück, das die Zutaten da waren,  den Teig gerührt,  was für eine Form nehme ich ? Die Guglform ? Die klassische Marmorkuchen-Springform wäre prima. Beim  Suchen bin ich dann auf meine Bundt-Form gekommen,  oh ja dachte ich, die wurde über den Ozean gebracht und nach Hause geschleppt, die ist die Richtige. Schicke Form in einem Spezial-Haushaltwaren-Geschäft in Florida gekauft, beschichtet und nur die besten Eigenschaften sind beschrieben und billig war sie auch nicht, aber ich wollte unbedingt so eine Form, heute war ihr  Einsatz für diesen "Orangen-Cake mit Schokoherz". 
Ich die Form gebuttert bemehlt, alles so wie beschrieben,  wie es sein soll, ist ja nicht mein 1. Cake.....
Den Cake gebacken, er ging prima auf, klar super Rezept,  gut sah er in der Form aus,  Stäbchenprobe alles o.k.
Dann der Moment wo der Cake so richtig formvollendet aus der Form auf meiner extra feinen Tortenplatte serviert werden sollte........
Ich mache es kurz: Der wollte nicht raus,  klopfen, an der Seite leicht ein Pieken und am Rand, der löste sich nicht,   etwas oben oh ja, doch wieso kam dieser Cake nicht aus der Form??
Habt Ihr eine Idee was das sein könnte?
Ich weis es nicht, das hatte ich so  überhaupt nicht erwartet und trotz meiner vielen Kuchen-Backerei,  nicht so erlebt.
Ja und weiter  geklopft und auf der Seite gelöst und dann irgendwann hatte ich einen halben Bundt-Cake,  der Rest wurde dann zusammen gesetzt. 
Mit Orangen-Glasur und Orangen-Schoko-Glasur verschönert und geschmeckt hat er prima, sogar ganz prima, wie meine Kaffeegäste meinten, die schmunzelnd  am Tisch saßen........
 Fotos nur von den schönen Seiten dieses wirklich leckeren Cakes.


Zutaten:
160 gr. Butter flüssig
70 ml Weizenkeim-Öl im Original Olivenöl, doch da hatte ich nicht mehr viel.
4 Bio-Eier -groß-
40 gr. Puderzucker
200 gr. Rohrzucker fein
50 gr. grober Rohrzucker -Demerara
1 EL frisch geriebene Bio-Orangenschale (nicht das Weiße)
400 gr. Bio-Weizenmehl Type 405
2 TL Weinstein-Backpulver
1 Msp. Natron 
200 ml frisch gepresster Orangensaft
80 gr. Kuvertüre (Valrhona 78%)
50 ml Orangensaft
1 TL Puderzucker
1 TL Butter
Butter für die Form und welche Form ?? Vielleicht eine klassische Marmorkuchen-Springform.
Machen:
Backofen auf 180°C vorheizen.
Mit der KitchenAid und dem Schneebesen: Die Butter flüssig aber lauwarm mit den Zuckersorten und der Orangenschale (ganz feiner Abrieb) und den Eier schaumig geschlagen. 
Das Mehl mit dem Backpulver und dem Natron vermischt in ein Mehlsieb gegeben und im Wechsel mit dem Orangensaft dem Öl in die Schlüssel  zu der Butter/Ei/Zucker/Masse und laufendem langsamen rühren dazu gegeben.
Die Hälfte des Teiges in die gebutterte  Kuchenform geben.
Die andere Hälfte des Teiges, zurück zur KitchenAid.
In einem Pfännchen die 50 ml Orangensaft mit der Butter und den Puderzucker erhitzen, rühren, weg von der Hitze und die Kuvertüre darin auflösen, mit einer Silikonspatel geht das gut, wenn nicht,  noch ein wenig auf die leicht gewärmte Herdplatte stellen und rühren. 
Die flüssige Schokomasse nun in der restliche Teigmenge  gut  verrühren auf den Teig  in der Backform verteilen, glatt streichen, und mit einer Fleischgabel ein paar Muster vorsichtig einpieken damit ein wenig die Schokomasse in in den anderen Teig einfließt, je nach Idee.....
Backen bei 180°C, O-U-Hitze, 2 Schiene von unten, 45 Minuten, Stäbchen probe machen.
Als 1. Guss habe ich ein wenig Blutorangensaft erhitzt und mit Puderzucker zur Glasur gerührt.
Als 2. Guss im Wechsel, Blutorangensaft mit Puderzucker, Butter und Kuvertüre zu einem Schokoladenguss verrührt.
Auf dem Orangen-Cake im Wechel verteilt.

Kommentare :

  1. Der sieht aber fein aus - davon hätt ich jetzt gern ein Stück ;-)
    Lieben Gruß,
    Doris

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doris, danke das Dir der Cake gefällt. Sehr gerne würde ich Dir ein (ganzes) Stück servieren....
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ingrid,
    hast du denn den Kuchen in der Form abkühlen lassen?
    Aber auch egal, er sieht zum reinbeißen aus und das Sckokoherz sieht für mich eher aus wie der Baum des Lebens....wirklich toll gelungen!!

    Ganz lieben Gruss
    Bea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bea, als 1. danke für das tolle Rezept.
    Tja den Cake habe ich etwas abkühlen lassen, so lauwarm dann aus der Form nehmen wollen,was ja nicht so ging, so mache ich das mit meinem Rührkuchen normalerweise.
    Was für eine Idee Orangen-Cake mit Schokobaum, why not?!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Manchmal stehe ich ja wirklich auf der Leitung. Bei Schokoherz dachte ich, dass der Schokoteil wie ein Herz aussieht. Aber nein, dieser erinnert mehr an einem Baum. Wo hat sie nur das Herz versteckt. :-)

    Ich finde es immer wieder faszinierend wie Rezepte zwar nachgebacken, aber immer wieder so kreativ verändert werden, dass es eigentlich schon ein neues eigenständiges Rezept ergibt.

    Ärgerlich wenn ein Kuchen nicht aus der Form geht. Ist mir letztens bei meinen Orangenmuffins erster Durchgang so gegangen. Da schreiben doch die Leute immer: Form dünn einölen. Na da bin ich doch die Einzige, die dazu noch bemehlt. Also so falsch können doch nicht soviele Leute liegen. Also eingölt. Das Öl blieb an der Beschichtung nicht richtig haften - die nehmen wohl alle einen Ölspray, den ich nicht nehme - das meiste Öl blieb am Boden. Dann doch den Teig hineingegeben und natürlich ging kein einziges heraus. Am Boden hat sich das Öl dann noch dazu mit dem Teig zu einer Einheit verbunden. :-( Für die zweite Ladung habe ich dann schön wieder mit Butterschmalz ausgefettet und bemehlt.

    Warum Deiner trotz bebuttern und bemehlen nicht herausging, kann ich mir nur vorstellen, dass Du vielleicht an manchen Stellen zuviel gebuttert hast und sich dieser Teil dann mit dem Teig verbunden hat.

    Aber Ende Gut alles Gut, das sehen wir ja alles nicht auf dem wirklich einladenden Foto. Mhm... Ich hab mir gleich ein Stück zum Tee genommen. Orangen-Cake zieht bei mir immer.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anna,
    zugegeben dieses Herz ist irreführend, ich dachte bei der Namensgebung für den Cake ein Herz (kein Herzchen) was in der Brust schlägt so sah der Schokofleck für mich aus. Jetzt ist es eindeutig ein Baum, nur wie soll ich beschreiben wie man dieses Muster da hinein bringt:).
    Ich bin so was von Baff, Du hattest Probleme mit dem Ablösen Deiner Muffins?!
    Du bist für mich Misses Perfect in Sachen Sweets, Machen, Ideen einfach alles!
    Du hast Recht mit diesem Einölen da kann ich auch keine guten Ergebnisse berichten, auch nicht mit diesen tollen Sprays wie es in Amerika fast ausschließlich verwendet wird, nicht meine Sache. Die Methode mit Butter und Mehl oder feinen Nüssen und Brösel ist eigentlich die Bewährte so bei mir, bis zu dieser Form und da liegt meiner Meinung der Fehler in der Materialbeschaffenheit.
    Wieder lustig die billige Cupcake-Form ist wunderbar alles flutscht raus:).
    Hach ich genieße gerade auch einen schöne Assam-Tee......
    Danke liebe Anna!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Sieht verdammt gut aus!
    Das Rezept klau ich mir und werde meine Leute damit am Sonntag überraschen. :-)

    Grüßchen
    Trudi

    AntwortenLöschen
  8. Schaut wirklich sehr lecker und vorallem saftig aus! Kuchen geht bei uns und vorallem den Arbeitskollegen immer, also kommt er gleich mal auf die ToDo-Liste :)

    AntwortenLöschen

Labels

#Berliner #Blog-Party #Buttergebackenes #Doggi #Freitagsfisch #Gewürze #herzhaft #Lieblingsplätzchen #Pizza #Rosen-Blüten #Samstagssuppe #Schoko #synchronbacken #synchronbagels #WBD2016 #wirrettenwaszurettenist Adventsgebäck Agrest/Verjus Ahlewurst ALLES "Streusel" Amarena-Kirschen Ananas Apéritif Apfel Aprikosen Aroma-Essig Asia Aufstrich Avocado Backen Bacon Bagels Bällchen Bällchen/Röllchen Bärlauch Basilikum Bayr.Reis BBD# Beeren Beilagen Berberitzen Birnen Biskuit Blätterteig Blumenkohl Blüten Blutorange Bohnen Brandteig Bratwurst Bread-Baking-Day Brombeeren Brot Brötchen Brunch Buchweizenmehl Bulgur Buns Burger Butter Cake Cantucci Champingnons Chia-Samen Chicorée Chili Choco-Cake Chutney Clementinen Cobbler Cookies Couscous Cranberry Crêpes Crumble Crumpets Cupcakes Curd Curry Desserts Digestif Dill Dinkel Dressing Eintopf Eis Emmer Empanadas Ente Erdbeeren Erdnussbutter Esskastanie Feigen Fenchel Feta Fisch Fleur de Sel Fondue Forelle Friands Früchte ganz-nah-dran-Event Geflügel Gelee Gemüse Gewürze glutenfrei Grappa Griechenland Grillen Grünkohl Hackfleisch Haferflocken Hagebutten Haselnuss Haselnüsse Hefeteig Heidelbeeren Himbeeren Holunder Hopfen Indianernessel Italien Jiaogulan Johannisbeeren Jostabeeren Kaffeetafel Kaki Kalb Kamutmehl Kapuzinerkresse Karotten Kartoffeln Käse Kekse Ketchup Kichererbsenmehl Kipferln Kirschen Kiwi Klöße Knabbern Kokos Kokosmehl Konfekt Koriander Kräuter Kroketten Kuchen Kuchen-herzhaft Kürbis Kürbiskerne Lauch Lavendel Liebstöckel Likör Lorbeer Lunch Mairübchen Mais Maismehl Makrele Marmelade und Co. Marsala Marzipan Meatballs Mehlspeisen Melone Mexikanisch Minze Mirabellen Möhrchen Monarda Muffins NATUR "Heilpflanzen -und Kräuter" Natur-ABC Nüsse Ofengerichte Orange Orient Ostern Pan-Pie Paprika Pasta mit... Pasteten Pesto Pfannkuchen Pfirsich Pflaumen Pickles Piment d'Espelette Pizza Plätzchen Plunderteig Pralinen Pudding Pute Quiche Quitten Ratatouille Reis Rhabarber Rind Ringelblume Risotto Roggen Rollgerste Rolls Rosenblüten Rosenkohl Rote-Bete S/W-Focus am Montag Safran Sahne Salat Salsa Salz mit Aroma Sauce Sauerkraut Schinken SchnellKüche Schnitzel Schokolade Senf Shortbread Sirup Snacks Socca Sonntagsbraten Sorbet Spargel Spätzle Spezialitäten Spitzkohl Squares Stachelbeeren Stangensellerie Steckrübe Stollen Sugo Suppe Süßspeisen Tarte Tee Teigtaschen Tex-Mex Thymian Toast Tomaten Topf-Brot Topinambur Torte Urdinkel Vanille VeggiDay Verjus Vollkorn Vom Rind vom Schwein Vorspeisen Waffeln Waldmeister Walnuss Weihnachten Weinblätter Weintrauben Weißkohl Wildschwein Windbeutel Wintergemüse Wirsing Wok Würstchen Würz-Pasten Zimt Zitronen Zucchini Zutaten-Eigenmarke Zwetschgen Zwiebeln

Events 2016

Blog-Event CXXVI - Aus der Pfanne (Einsendeschluss 15. Januar 2017)