Montag, 1. Oktober 2012

Herbst-Pesto mit Walnüssen und Rosenblüten



Rosenblüten und Walnüsse ein gutes Team mit ein paar Kräutern und Öl zum Pesto, wunderbar! Vielseitig   für  Frischkäse-Bällchen, als Zutat für eine schnelle Kräuterbutter,  auf  Hühnchen und zur Pasta. Hier habe ich die nun doch letzten Rosenblüten für dieses Jahr genommen und ganz frische Walnüsse fast noch weiß, dazu frische Kräuter,  s.u.,  aus dem Garten und  fertig ein frisches Pesto, was aber im Kühlschrank mit Öl abgedeckt, immer mit einem sauberen Löffel entnommen, mindestens 2 Wochen hält.


Pesto:
1 El Walnusskerne
5 El Öl
1 TL Honig
1/2 TL Fleur de Sel
8Salbeiblätter
4 St. Petersilie glatt ohne dicken Stiele
3 Schalotten nur das Grüne
8 Rosenblütenblätter frisch
1 El frischen Zitronensaft
hier dabei noch 5 Kapstachelbeeren
oder etwas Apfel oder Tomate frisch geht auch
1/2 TL Piment d'Espelette

Zubereitung Pesto: Alle Zutaten in einen Mixer und fein
prürieren oder im Mörser zermahlen. Ich nehme ein größeres
Glas, wo die Zutaten rein passen, vorher etwas zerkleinern mit dem Messer, nehme den Stabmixer mit Pulse und dann
wird es so nach und nach ein feines Pesto evtl. mit Öl noch etwas ausgleichen. Das Pesto hat dann gleich sein Glas und wenn nicht alles aufgebraucht, dann kann es verschlossen werden und hält noch ein paar Tage im Kühlschrank.

Kommentare :

  1. Muy interesante !!!!!me gusta mucho esta receta un beso

    AntwortenLöschen
  2. Estoy muy contento de leer que un gran cocinero como tú. Goodbye y sus mejores deseos a Ingrid

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Event's